Häufige Fragen zur Bibliothek

An dieser Stelle finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen rund um die Bibliothek.


A

Adressenänderung
Sollte sich im laufe eines Jahres Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer ändern teilen Sie und dies Bitte mit.

ANMELDUNG/NUTZERAUSWEIS
Für Studierende der FFH genügt es, ihren Studienausweis und einen Lichtbildausweis vorzulegen.
Alle anderen Personen erhalten die Ausleihkarte gegen Vorlage eines deutschen Personalausweises.
Bei Minderjährigen muss der Antrag von einer erziehungsberechtigten Person unterschrieben und deren Ausweis vorgelegt werden.
Eine Ausleihkarte bekommen Angehörige aller Düsseldorfer Hochschulen sowie Personen, die einen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben.
Von externen Benutzerinnen und Benutzern wird pro Kalenderjahr eine Jahresnutzungsgebühr erhoben. Gebühren
Beachten Sie, dass Ausleihkarten jeweils für das neue Kalenderjahr freigeschaltet werden müssen.
Die Ausfertigung einer Ersatzkarte ist immer gebührenpflichtig.

Anmeldung zur Führung Ihres Benutzerkontos
Klicken Sie im Katalog auf „Anmelden/Mein Konto“, geben Sie dann Ihre Ausleihkartennummer („Benutzernummer“) und Ihr Passwort ein.

Arbeitsplätze
In den Räumlichkeiten der Bibliothek stehen Ihnen 12 PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.

Anregungen
Haben Sie konkrete Vorschläge? Hat etwas nicht so funktioniert wie erwartet? Bitte Sie uns.

Anschaffungsvorschlag
Falls Sie mal einen Titel nicht in unserem Bestand finden sollten, können Sie uns gerne einen Anschaffungsvorschlag machen. Formulare finden Sie hier .

Audiovisuelle Medien
Unter audiovisuellen Medien (AV-Medien) werden Veröffentlichungen wie CDs, Kassetten, Videofilme und so weiter verstanden. In der Regel sind sie entleihbar. Abspielmöglichkeiten innerhalb der Bibliothek gibt es leider nicht.

Ausleihe
Für die Ausleihe eines Mediums benötigen Sie eine Ausleihkarte.
Für entliehene Medien gelten folgende Ausleihfristen:

– DVDs, CD-ROMS 2 Wochen/keine Verlängerung möglich
– Zeitschriftenjahrgänge 2 Wochen/keine Verlängerung möglich
– Bücher 28 Tage/Verlängerung drei Mal möglich


B

 Benachrichtigungen

Benachrichtigungen über vorgemerkte Bücher erfolgen für Studierende der FFH ausschließlich per E-Mail. Alle anderen Personen können selbst entscheiden, ob sie per Brief (die Portokosten müssen Sie übernehmen!) oder per E-Mail benachrichtigt werden wollen.

Benutzerkonto

Ihre persönlichen Daten wie Anschrift, E-Mail-Adresse, Ausleihen, anfallende Gebühren und so weiter werden im Benutzerkonto geführt. Zugang haben Sie über den Katalog (auf „Anmelden/Mein Konto“ klicken, Ihre Ausleihkartennummer („Benutzernummer“) und Ihr Passwort eingeben).

Benutzungsordnung

Die Benutzungsordnung legt Rechte und Pflichten der Benutzerinnen und Benutzer fest. Ihre Bestimmungen sind im Interesse aller einzuhalten.


C

Catalogue Enrichment
Beim Catalogue Enrichment werden die formalen Angaben im Katalog durch inhaltliche Informationen ergänzt.

CITAVI
CITAVI ist ein Literaturverwaltungsprogramm für Microsoft Windows. Als Angehörige der Fliedner Fachhochschule können Sie in der Bibliothek einen Lizenzschlüssel beantragen, um CITAVI als Vollversion nutzen zu können. Weitere Informationen finden Sie in Moodle und über Youtube .


D

D•A•S
Düsseldorfer Alerting Service
Der Düsseldorfer Alerting Service (D•A•S) ist ein kostenloser elektronischer Lieferdienst für Zeitschriften-Inhaltsverzeichnisse. Anmelden können sich alle eingetragenen Benutzerinnen und Benutzer der Universitätsbibliothek Düsseldorf. Sie benötigen die Nummer Ihrer Ausleihkarte, Ihr Passwort und eine E-Mail-Adresse.

Datenbanken
Innerhalb des Bibliotheksnetzwerkes können verschiedene Datenbanken genutzt werden. Den Zugriff auf diese Datenbanken erhalten Sie über Moodle .

Dokumentlieferdienste
Literatur, die in der FFH nicht vorhanden oder nicht verfügbar ist, können Sie über elektronische Dokumentlieferdienste* bestellen. Diese Möglichkeit der Literaturbeschaffung ist kostenpflichtig!

*Dokumentlieferdienste bieten Ihnen eine interessante Alternative zur konventionellen Fernleihe. Meist sind die Lieferzeiten kürzer, denn diese Dienste liefern die bestellte Literatur direkt an Ihren Arbeitsplatz. Allerdings sind Dokumentlieferdienste kostenpflichtig – die Kosten liegen meist erheblich über den Gebühren für eine Fernleihe.

Die Bestellung der gewünschten Literatur erfolgt online. Geliefert wird je nach Medienart per Post oder Telefax, eine elektronische Lieferung per E-Mail oder FTP wird wegen des Urheberrechts nur in Einzelfällen angeboten. Je nach Dringlichkeit können Sie meist zwischen einer normalen und einer Eilt-Bestellung wählen.

Beispiele:
Subito
Bundesweiter Dokumentlieferdienst, Beschaffung von Büchern und Zeitschriften, Registrierung erforderlich, Lieferung gegen Rechnung.

GetInfo
Portal mit Metasuchmaschine über Datenbanken mit naturwissenschaftlichen und technischen Informationen sowie integriertem Dokumentlieferdienst. Teilnehmer: TIB Hannover, FIZ Karlsruhe, FIZ Technik und FIZ Chemie.

Ingenta
Online-Plattform (darin aufgegangen: UnCover); umfasst etwa 25.000 Zeitschriften, davon rund 5.000 elektronische Titel; enthält umfangreiche Aufsatz-Datenbank, in der kostenlos recherchiert werden kann; Aufsatzlieferung über pay-per-view bzw. Fax/Ariel.

British Library/Document Supply Centre
Beschaffung von Kopien aus Zeitschriften und Büchern aus Großbritannien; Bücher zur Ausleihe werden nur an Bibliotheken geliefert, Lieferung gegen Rechnung.

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin
Die ZBMed liefert Aufsatzkopien aus ihrer umfangreichen Zeitschriftensammlung von 15.000 biomedizinischen Titeln, davon 7.200 Abonnements laufend.
Mit Super-Fax-Service für eine Lieferung innerhalb von 2 Stunden.

Infotrieve
Portal zur Recherche nach Zeitschriften und Zeitschrifteninhalten aller Fachgebiete mit Volltext-Lieferservice inklusive „Panikservice“, das heißt Lieferung innerhalb von 2–4 Stunden, wenn die Bestellung bis 15.00 Uhr bei Infotrieve eingeht.

EBooks on Demand
Kostenpflichtiger Dokumentlieferdienst (EU-Projekt) für Bücher, die zwischen 1501 und 1900 erschienen sind. Zurzeit nehmen 26 Bibliotheken im In- und Ausland teil.


E

Einordnungsstelle
siehe Signatur

Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB
Zahlreiche Bibliotheken erstellen als kooperative Dienstleistung die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Darin werden elektronisch erscheinende wissenschaftliche Zeitschriften zugänglich gemacht. Aus lizenzrechtlichen Gründen stehen Ihnen jedoch nicht alle Titel zur Verfügung. Beachten Sie deshalb in jedem Fall unsere Hinweise:

Hinweis

Erinnerungsservice
Nach Hinterlegung Ihrer E-Mail-Adresse werden Sie fünf Tage vor Ablauf der Ausleihfrist Ihrer entliehenen Medien an die Abgabe bzw. die Verlängerung erinnert. Änderungen Ihrer Email-Adresse können Sie selbstständig in Ihrem Benutzerkonto nachtragen. Wir können leider keine Garantie für das Versenden der Erinnerungsmails geben. Aus technischen Gründen kann es passieren, dass Sie diese nicht erhalten.

Erwerbungsvorschlag
Über unseren Onlinekatalog können Sie einen Erwerbungsvorschlag machen. Auf Wunsch merken wir das Medium vor, sobald es zur Benutzung bereitsteht. Sie erhalten eine Benachrichtigung und das Werk bleibt eine Woche für Sie reserviert.

Essen und Trinken
Essen und Trinken sowie Rauchen und Telefonieren sind in den Räumlichkeiten der Bibliothek untersagt.

Exmatrikulation
Zur Exmatrikulation benötigen Sie eine Unterschrift aus der Bibliothek. Melden Sie sich dazu einfach persönlich, während der Öffnungszeiten bei der .


F

Fernleihe
Unsere Bibliothek nimmt am nationalen Fernleihverkehr teil. Alle Studentinnen und Studenten haben nun die Möglichkeit, Literatur, die nicht in unserer Bibliothek vorhanden ist, über die Fernleihe zu bestellen. In der Bibliothek liegen die entsprechenden Bestellformulare aus. Jede Bestellung kostet 1,50€, welche als Bearbeitungsgebühr an das Hochschulbibliothekszentrum in Köln weitergeleitet werden. Die Bibliothek informiert Sie per E-Mail, sobald Ihre gewünschten Medien eingetroffen sind und zur Abholung in der Bibliothek bereit liegen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Bibliothekarin Frau

Führungen
Zu Beginn jedes Semesters finden Einführungen in die Benutzung der Bibliothek und die Handhabung von Datenbanken statt. Termine für diese Führungen entnehmen Sie bitte dem Vorlesungsverzeichnis (fakultatives Angebot).


G

Gebühren
Einige Dienstleistungen der Bibliothek sind kostenpflichtig.
Bei Überschreitung der Ausleihfrist fallen Gebühren an:

2 € pro Medium bei bis zu 10 Kalendertagen
5 € pro Medium bei bis zu 20 Kalendertagen
10 € pro Medium bei bis zu 30 Kalendertagen
20 € pro Medium bei bis zu 40 Kalendertagen

Bitte beachten Sie: In Ihrem Benutzerkonto sind angefallene Gebühren bis zur Rückgabe nur über die Übersicht der ausgeliehenen Medien ersichtlich.


H

Handapparat
Handapparate sind unbefristet entliehene Bestände, die innerhalb eines Semesters bestimmten Lehrbeauftragten zur Verfügung stehen. Einsichtnahme in diese Literatur ist möglich, eine Ausleihe leider nicht. Die Bücher stehen in der Regel im Büro der betreffenden Lehrkraft. Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an das Auskunftspersonal der Bibliothek.

Handy
Aufgrund massiver Ruhestörungen durch die Nutzung von Handys gilt in der Bibliothek Handyverbot. Lassen Sie im Interesse aller Ihr Handy ausgeschaltet und telefonieren Sie ausschließlich außerhalb der Bibliothek! Ebenso ist das Telefonieren per Notebook nicht gestattet. Wir bitten um Verständnis für diese Regelung.


I

Informationskompetenz
Ein Ziel der Fachhochschulbibliothek ist allen Nutzern, die wichtigsten Werkzeuge zur wissenschaftlichen Recherche mit an die Hand zu geben. Deswegen bietet die Bibliothek zu Beginn jedes Semesters diverse Schulungen zu unterschiedlichen Themen (siehe Vorlesungsverzeichnis) und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an. Die jeweiligen Termine werden über das Fakultative Angebot oder durch Aushang bekannt gegeben.


K

Katalog
Im Katalog können Sie nachsehen, ob ein bestimmter Titel oder Literatur zu einem Thema in der FFH vorhanden ist. Durch Catalogue Enrichment (siehe Catalogue Enrichment) stehen Ihnen neben den formalen zunehmend inhaltliche Angaben zu den einzelnen Medien zur Verfügung. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über den Ausleihstatus der Werke, können verschiedene Vorgänge selbst durchführen und Ihr Konto einsehen.


L

Leihfrist

In der Regel beträgt die Leihfrist 28 Kalendertage; eine Verlängerung ist dreimal möglich, sofern keine Fristüberschreitung und keine Vormerkung vorliegen. Achten Sie darauf, dass bei Überschreiten der Frist Gebühren fällig werden!

Literaturverwaltungsprogramme

Was moderne Literaturverwaltungsprogramme leisten, geht weit über das Sammeln und Verwalten bibliografischer Daten und das Erstellen von Literaturverzeichnissen hinaus. Sie bieten vielmehr – mit unterschiedlichen Schwerpunkten – integrierte Recherche mit direktem Import aus Bibliothekskatalogen, Datenbanken oder aus dem Web; sie ermöglichen inhaltliche Erschließung und Strukturierung, erlauben die Suche innerhalb der Datensammlung, unterstützen in der Wahl und dem Einhalten von Zitationsstilen, organisieren Volltexte, Images, Videos, darüber hinaus bieten sie Zusammenarbeit und erleichtern das Einfügen von Referenzen bzw. Zitaten in das Textdokument. Literaturverwaltungsprogramme unterscheiden sich in den Funktionen auch darin, an welchem Ort das jeweilige Programm eingerichtet ist:

Als Desktop-Programme sind sie sehr leistungsfähig und auf das Textprogramm abgestimmt, sind aber meist nur auf einem PC nutzbar und erlauben keine Synchronisation von Daten auf anderen Rechnern (z. B. Citavi, Endnote).

Als hybride Formen, wie lokale Anwendungen mit Browser-Plug-ins oder Webaccounts, erleichtern sie den Datenimport, ermöglichen und lassen teilweise Synchronisierung zu.

Webbasiert sind diese Programme rechnerunabhängig mit Schwerpunkt auf dem Austausch innerhalb des Social web, sie sind jedoch weniger auf Textprogramme abgestimmt

 

Überblick (ausgewählte Programme)

Citavi/CitaviTeam (mit Campuslizenz!)

(kann über moodle erreicht werden)

Als Weiterentwicklung von Literat ist dies ein Windows-basiertes Programm, das neben der Literaturverwaltung auch die Wissensorganisation in Form von inhaltlicher Zuordnung über Schlagwörter und Kategorien ermöglicht. Der Import von RIS-, ENW-, Bib-Dateien und anderen Formaten wird unterstützt. Mit einer Oberfläche in deutscher, englischer und polnischer Sprache.

Es ist auch als kostenfreie Version CitaviFree erhältlich ohne Funktionseinschränkung, jedoch mit reduzierten Speichermöglichkeiten bis zu 100 Titeln pro Projekt. Das Einfügen von Zitaten oder Referenzen ins Textprogramm (Word, OpenOffice, LaTex Editors) ist komfortabel mithilfe des Publikationsassistenten. Mit der Erweiterung zur Teamversion wird die zeitgleiche Zusammenarbeit an einem Citavi-Projekt möglich. Dabei stehen alle Funktionen von Citavi Pro zur Verfügung, also auch weiterhin die Bearbeitung von Einzelprojekten. Voraussetzung für die Nutzung der Teamversion ist ein für das gesamte Team zugänglicher Speicherort.

Mendeley

Dies ist eine freie Software (bestehend aus Mendeley desktop und Mendeley web) mit dem Schwerpunkt auf Literaturverwaltung, leichtem Import (mit Web-Importer) von Daten und Synchronisation. Die inhaltliche Strukturierung erfolgt durch Tags und Annotationen. Ihre Stärke liegt in der PDF-Verwaltung. Die Integration von Bibliografien und Referenzen in Word, OpenOffice und Google Docs über Plug-in ist möglich. Die Software läuft unter Windows, Linux und Mac. Der Import aus Zotero, Endnote ist möglich. Unterstützt Kollaboration. Ein App für iPhone/iPad ist vorhanden.

Zotero

Zotero – lokal installiert – ist ein Firefox-Plug-in zum Sammeln und Verwalten von Literaturangaben, Erstellen von Bibliografien in Word und Open Office und ermöglicht die Ausgabe in unterschiedlichen Zitationsstilen. Dazu erlaubt die Online-Oberfläche die Synchronisation der Datensammlungen mit anderen Geräten und Literaturverwaltungsprogrammen, zum Beispiel Mendeley oder Bibsonomy. Zotero ist kostenfrei.

RefWorks

Webbasiertes Literaturverwaltungsprogramm mit Import/Export-Filter für etwa 500 Datenbanken, Indexieren über Deskriptoren, mit Worldwide Sites (Chinesisch, Koreanisch, Spanisch u. a.), Kollaboration (kostenpflichtig).

Bibsonomy

Dies ist ein webbasiertes System zum Verwalten von Bookmarks und Literaturangaben, Indexierung durch Tags (social bookmarking), Import durch sogenannte Bookmarklets, mit dem Schwerpunkt auf gemeinsamer Nutzung von Publikationen. Der Export nach Citavi ist möglich zur leichteren Bearbeitung mit dem Textprogramm. Bibsonomy ist kostenfrei.

CiteULike

Das Programm ist kostenlos und ermöglicht die Literaturverwaltung mit Kollaboration und Austausch innerhalb der Online-Community.

RefMe

Hierbei handelt es sich um ein kostenloses, webbasiertes System, zum Verwalten von Literatur- und Onlinemedien. Die Nutzung ist kostenfrei. Der Export zu Word ist möglich.


N

Nationallizenzen
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert den Erwerb von Nationallizenzen für einen deutschlandweiten Zugriff auf elektronische Fachinformationen aus den Bereichen Kultur-, Rechts-, Sozial- und Politikwissenschaften. Die Bibliothek hat die Anmeldung und Freischaltung dieser Lizenzen für das Netz der FFH übernommen und ihnen zur freien Nutzung über die virtuelle Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Neuerwerbungen
Neuerwerbungen können unter „Neu im Online-Katalog“ über den Onlinekatalog gesucht werden.


O

Onlineangebot
Die Bibliothek stellt über die Lernplattform Moodle ihr Onlineangebot kostenfrei zur Verfügung.

Onlinekatalog / OPAC
Der Bestand der Bibliothek ist im Onlinekatalog (OPAC) erfasst. Sie können hier thematisch oder nach Titeln recherchieren und die gewünschten Medien direkt bestellen.


P

Passwort
Zum Einloggen in Ihr Benutzerkonto benötigen Sie neben der Ausleih-Nr., die Sie auf ihrem Ausweis finden, auch ein Passwort. Dieses besteht aus allen acht Stellen Ihres Geburtsdatums ohne Punkte (TTMMJJJJ).


R

Rückmeldung
Zu Beginn jedes Semesters müssen alle Studierenden ihren Ausweis verlängern, sofern Sie die Bibliothek weiterhin nutzen möchten. Kommen Sie hierfür einfach während unserer Öffnungszeiten an die Ausleihtheke.


S

Schulungen (s.a. Führungen im Vorlesungsverzeichnis)
Zum Beginn jedes Semesters finden Schulungen im Gebrauch des Katalogs und der fachbezogenen Datenbanken statt. Ebenso vermitteln wir Ihnen, wie Sie Literatur beschaffen, bewerten und weiter bearbeiten können. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist erforderlich! Für Gruppen ab 5 Personen können individuelle Termine vereinbart werden , 0211 – 40 9-3237).

Semesterapparate
Bei einem Semesterapparat handelt es sich um eine Auswahl von Literatur, die auf Veranlassung von Dozentinnen oder Dozenten für die Dauer eines Semesters zusammengestellt wird. Dazu können Bücher, Zeitschriftenaufsätze, Buchauszüge, Internet-Links, aber auch eigene Materialien gehören. Die Bücher werden als Ganzes in einem gesonderten Bereich aufgestellt und sind äußerlich durch einen „gelben Punkt“ gekennzeichnet. Sie können in den Räumen der Bibliothek genutzt, jedoch als Teil des Semesterapparats nicht ausgeliehen werden.
Falls Sie einen Semesterapparat einrichten möchten, lassen Sie uns das bitte rechtzeitig vor Beginn der Vorlesungszeit wissen!

Systematik
Um thematisch zu suchen, ist es hilfreich, mit der Systematik zu arbeiten. Die Systematik ist im Onlinekatalog über den Link „Systematik “ bzw. in Moodle über „Allgemeine Informationen “ einsehbar.


T

Textverarbeitung
Textverarbeitungsprogramme stehen an den PCs der Bibliothek zur Verfügung (Microsoft Office).


U

Urheberrecht
Wir weisen Sie darauf hin, dass bei der Nutzung der Bibliotheksbestände auf das aktuelle Urheberrechtgesetz zu achten ist.


V

Verlängerung
Die Leihfrist eines entliehenen Werkes kann unter bestimmten Voraussetzungen zweimal verlängert werden. Diesen Vorgang führen Sie selbst im Katalog durch. Wichtig: die Verlängerung muss vor Ablauf der Leihfrist erfolgen!

Die Leihfrist eines ausgeliehenen Buchs kann verlängert werden, wenn
• keine Vormerkung vorliegt,
• die maximale Anzahl von zwei möglichen Verlängerungen noch nicht erreicht ist,
• die Leihfrist noch nicht überschritten wurde,
• Auf Ihrem Konto keine Gebühren offen sind.

So funktioniert es:
– Rufen Sie den Katalog auf und klicken Sie links unten auf Mein Konto.
– Geben Sie Ihre Benutzernummer ein, sie steht auf Ihrer Ausleihkarte.
– Geben Sie Ihr Passwort ein. (Geburtsdatum/8-Stellig)
– Klicken Sie auf Mein Konto.
– Anschließend wird Ihnen die chronologisch nach Leihfristende geordnete Liste der aktiven Ausleihen angezeigt.
– Wenn keine Vormerkung bzw. sonstige Hinderungsgründe vorliegen, können Sie über den Link Alle verlängern eine Kontoverlängerung (aller verlängerbaren Titel) durchführen oder mit dem Link Verlängern die Leihfrist einzelner Titel verlängern.
Bitte achten Sie bei einer Kontoverlängerung auf eventuell nicht verlängerbare Medien!

WICHTIG: Verlängern Sie rechtzeitig! Warten Sie nicht bis „5 Minuten vor Mitternacht“ am Rückgabetag. Das Buch könnte vorgemerkt sein. Auch wenn Sie aus technischen Gründen – zum Beispiel wegen Serverproblemen, Stromausfall usw. – nicht verlängern können, fallen Säumnisgebühren an!

Verlust der Ausleihkarte
Melden Sie unverzüglich den Verlust Ihrer Ausleihkarte in der Bibliothek ( , 0211 – 409-3237), da Sie auch für eine missbräuchliche Benutzung haften! Gegen Gebühren erhalten Sie eine Ersatzkarte.

Bei Verlust des ausgeliehenen Mediums ist dieses zu ersetzen. Das gilt auch für Beilagen wie Karten, CDs, etc. Bitte teilen Sie uns den Verlust umgehend mit, damit wir evtl. anfallende Mahngebühren vermeiden können.

Vormerkung
Ein ausgeliehenes Werk können Sie im Katalog vormerken, sodass es für Sie bei der Rückgabe reserviert wird. Sie erhalten umgehend eine Benachrichtigung, die Sie mitbringen sollten, wenn Sie das Werk abholen.


W

WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN
Die Hochschulbibliothek ist Ansprechpartner für alle Bereiche des Wissenschaftlichen Arbeitens

https://www.uni-due.de/schreibwerkstatt/trainer/
Wissenschaftliches und berufliches Schreiben (Schreibwerkstatt der Universität Essen und Siegener Institut für Sprachen im Beruf an der Universität Siegen)

http://www.uni-koeln.de/wiso-fak/powi/Studium/wissenschaftliches-Arbeiten.pdf
(Universität Köln, Politikwissenschaft)


Z

Zeitschriften
Die Bibliothek bezieht zurzeit über 32 Zeitschriften. Aktuelle Zeitschriften sind nur zur Nutzung in der Bibliothek vorgesehen. Ältere Jahrgänge sind auf dem normalen Weg für 14 Tage ausleihbar.