Cluster III

Entwicklung, Evaluation und Implementierung von Leistungen

Im interdisziplinären Forschungscluster „Entwicklung, Evaluation und Implementierung“ werden aktuelle Fragen im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen aus Wissenschaft und Praxis identifiziert. Dies geschieht vor dem Hintergrund der Annahme, dass neben rechtlichen Vorgaben und strukturellen Rahmenbedingungen der Organisationen, vor allem Verhaltens- und Arbeitsweisen, Routinen sowie subjektive und professionelle Orientierungen eine zentrale Rolle für die Entwicklung und Umsetzung von anwendungsbezogenen Konzepten spielen. Ziel ist es Innovationen zu entwickeln, ebenso bereits bestehende Strukturen, Prozesse und Ergebnisse zu evaluieren, anwendungsbezogen zu optimieren sowie Maßnahmen zu implementieren und zu disseminieren. Durch den systematischen Einsatz von wissenschaftlichen Modellen, Strategien, Methoden und Instrumenten werden die förderlichen und hinderlichen Bedingungen auf den unterschiedlichen Ebenen des Systems identifiziert und deren Zusammenhänge untersucht. Überprüft werden diese Konzepte im Hinblick auf Akzeptanz, Angemessenheit, Kosten, Machbarkeit, Protokolltreue, Integration, Verstetigung und Dissemination.


Sprecher/-innen:

Dr. Anke Kerschgens

Fon 0211.409 3652

Prof. Dr. Silke Kuske

Fon 0211.409 3259


Mitglieder:

Prof. Dr. Renate Adam-Paffrath

Prof. Dr. Menno Baumann

Prof. Dr. Fabian Hofmann

Prof. Dr. Christoph Hohage

Dr. Anke Kerschgens

Prof. Dr. Silke Kuske

Dr. Nadine Madeira Firmino

Prof. Dr. Bettina Siecke


Projekte im Themenspektrum des Forschungsclusters:

Forschungsprojekt „Herausfordernde Situationen im pädagogischen Kontext individuell, handlungsorientiert, alltagstauglich gestalten und umsetzen“, Prof. Dr. Menno Baumann, Laufzeit: 07/2016 bis 07/2019.

Forschungsprojekt Self-Monitoring als Instrument in der Arbeit mit riskant agierenden jungen Menschen“, Prof. Dr. Menno Baumann, Laufzeit: 09/2015 bis 12/2017.