Projekt „Interprofessionales Lernen in Gesundheitsberufen“ geht im Oktober an den Start

Gemeinsam mit der medizinischen Fakultät der Heinrich Heine Universität gewann die Fliedner Fachhochschule das von der Robert Bosch Stiftung ausgeschriebene Projekt „Operation Team- Interprofessionales Lernen in den Gesundheitsberufen“.

In dem Auswahlverfahren konnte sich die Fliedner Fachhochschule und die Heinrich Heine Universität gegenüber 47 anderen Mitbewerbern mit ihrem Konzept durchsetzen.

Das Projekt ist auf zwei Jahre angelegt und es geht um die die Entwicklung einer gemeinsamen Lehr- und Lerneinheit zum Thema Ernährungsmanagement in der Klinik.

Zukünftig wird diese Vorlesung von Studierenden aus dem dualen Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit gemeinsam mit Studierenden aus der medizinischen Fakultät besucht. „Ich freue mich dass es in den gemeinsamen Lehrveranstaltungen gegenseitig mehr von der Expertise der Berufe zu erfahren und diese für beide Berufsgruppen und letztendlich für die Patienten nutzbar zu machen.“ so Prof. Dr. Renate Adam-Paffrath, Studiengangsleitung des dualen Studiengangs Pflege und Gesundheit.