Schockraumtraining

Dr. Martin Pin (Chefarzt der Zentralen Interdisziplinären Notaufnahme und Facharzt für Innere Medizin im FNK) gab im Rahmen der Vorlesung Emergency-Room Management, für die Studentinnen und Studenten des B.A.- Studienganges Medizinische Assistenz, ein 2-Tägiges Schockraumtraining.

Ziel dieses Trainings war ein tieferes Verständnis für die notwendigen Abläufe und die Möglichkeiten den Arzt im Schockraum zu unterstützen. Genauso wichtig empfanden die Studierenden die Qualifikation im Notfall selbst adäquat handeln zu können.

Zunächst wurden Gruppen von 1-3 Personen gebildet, in denen diverse Themen rund um Erste Hilfe und Schockraumversorgung erarbeitet wurden. Diese wurden dann in Referaten von den Studierenden vorgetragen und mit anschließender Vertiefung und Diskussionsrunde begleitet. Im Anschluss konnten die theoretisch erworbenen Kenntnisse in praktischen Übungen vertieft und ausprobiert werden.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Dr. Pin der das Projekt im Rahmen seiner Vorlesung ermöglicht hat und uns das nötige Equipment zur Verfügung gestellt hat. Ein wunderbares Beispiel von Zusammenarbeit und Synergie innerhalb der Diakonie.