Studiengangsprofil – Bildung und Erziehung in der Kindheit (B.A.) (Teilzeitstudium)

Die Anforderungen an Leitungskräfte in Kindertageseinrichtungen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Leitungskräfte tragen Verantwortung für die konzeptionelle Ausgestaltung der Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsarbeit in der Einrichtung, die Zusammenarbeit im Team und mit den Eltern sowie für die Personalentwicklung. Sie sind zuständig für die Vertretung der Einrichtung nach außen und die Initiierung und Gestaltung von Kooperations- und Netzwerkbeziehungen im Sozialraum.

Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf reagiert auf diese veränderten Bedingungen mit einer inhaltlichen Schwerpunktbildung, die zum Ziel hat staatliche anerkannte Erzieherinnen und Erzieher, die bereits Leitungsaufgaben wahrnehmen bzw. zukünftig übernehmen wollen, für diese Tätigkeiten weiter zu qualifizieren.

Die Studierenden erwerben vertiefte Kenntnisse auf der Basis aktueller bildungs- und erziehungswissenschaftlicher Debatten sowie spezielles Handlungswissen in den Bereichen Organisation und Leitung von Kindertageseinrichtungen, Qualitätsmanagement, Sozialraumorientierung und Vernetzung, Zusammenarbeit mit Eltern und Elternberatung sowie Gestaltung institutioneller Übergänge. Die genannten Studieninhalte werden begleitet durch Veranstaltungen zu wissenschaftlichen Methoden,  Kommunikationstraining und Kollegialer Beratung.

Im Teilzeitstudiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit werden 80 Leistungspunkte (ECTS) aus der Fachschulausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin/zum staatlich anerkannten Erzieher auf den Studienumfang angerechnet. Im Studium werden weitere 100 ECTS über Studienleistungen erworben.