Studienorganisation – Soziale Arbeit (B.A.)

Die Veranstaltungen im Vollzeitstudium sind für jeweils vier Wochentage einschließlich Montag und Freitag geplant.

Im Teilzeitstudium finden Veranstaltungen freitags, samstags und montags statt, um den Studierenden eine begleitende Berufstätigkeit zu ermöglichen.

Ergänzt werden die Präsenzphasen durch das Selbststudium, das durch die eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, die kollegiale Beratung in Studiengruppen und das Lesen von Studienmaterialien gekennzeichnet ist.

In den Praxisphasen lernen die Studierenden verschiedene Handlungsfelder der Sozialen Arbeit kennen.