Studiengangsprofil – Medizinische Assistenz – Chirurgie (B.Sc.)

Das neue Studium schafft eine weitere anerkannte Professionalisierung in den ärztlichen Assistenzberufen. Ziel ist eine wissenschaftliche Qualifizierung der Studierenden, die nach Absolvierung des Studiums in der Lage sein werden, bei der prä,–intra,-und postoperativen Patientenversorgung in verschiedenen chirurgischen Disziplinen professionell und verantwortungsvoll mit zu arbeiten. Sie werden entsprechende Prozesse in ambulanten, stationären und operativen Bereichen auf der Basis wissenschaftlicher Theorien und Erkenntnisse planen, durchzuführen, dokumentieren und evaluieren.

Der Bachelor-Studiengang Medizinische Assistenz – Chirurgie ist interdisziplinär angelegt, um ein breitgefächertes Angebot theoretischer Wissensgrundlagen und deren praktische Relevanz im professionellen Handeln zu gewährleisten.

Der Studiengang leistet damit einen Beitrag zur langfristigen Bewältigung des Personalmangels in der Chirurgie, zur Profilierung und Etablierung der Arztassistenzberufe sowie zur Qualitätssicherung der Patientenversorgung im Gesundheitswesen durch die Erhöhung von Effizienz und Transparenz ärztlicher und arztnaher professioneller Tätigkeiten.

Der Medizinassistentin/ Medizinassistent – Chirurgie hat als Bachelor of Science ein anerkanntes Qualifikationsprofil, so wie es bereits im Ausland, z.B. in den USA, Großbritannien und den Niederlanden bekannt ist (Physician Assistent). Die Akademisierung von nicht-ärztlichen Gesundheitsberufen ist in vielen europäischen Ländern bereits gelebter Alltag!