Zugangsvoraussetzungen – Berufspädagogik Pflege und Gesundheit (M.A.)

Die hauptberufliche Leitung und die hauptberuflichen Lehrkräfte von Pflegeschulen sollen zukünftig über den Master-Abschluss einer Universität oder Fachhochschule verfügen. Begründet wird dies, zum Beispiel auch seitens des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, mit der Notwendigkeit eines der klassischen Lehrerausbildung vergleichbaren Niveaus.

Studienbeginn ist im Oktober eines Jahres. Der Master-Studiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit wird als berufsbegleitendes Studium angeboten.

Zum M.A.-Studium Berufspädagogik Pflege und Gesundheit an der Fliedner Fachhochschule hat Zugang, wer

  • ein Bachelor-Studium Pflegepädagogik an der Fliedner Fachhochschule oder einen vergleichbaren pflegepädagogischen Studiengang mit pflegewissenschaftlichen und gesundheitswissenschaftlichen Lehrinhalten abgeschlossen hat(*), zudem
  • wird vorausgesetzt, dass der erforderliche Studienabschluss mindestens mit der Note 2,5 oder besser abgelegt wurde.

(*) Neu: Vorstudium als Brücke zum Masterstudiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit für Studieninteressierte aus pflegewissenschaftlichen Studiengängen!

Ab sofort ist es an der Fliedner Fachhochschule möglich, in einem Vorstudium ergänzende Studienleistungen in Bildungswissenschaft/Berufspädagogik im Umfang von 45 ECTS vor Zulassung zum Masterstudiengang zu erbringen. Die dazu geeigneten Module oder Veranstaltungen können im Bachelorstudiengang Pflegepädagogik belegt werden.

Wenn Sie eine Interessentin oder ein Interessent mit Fachbachelorabschluss aus einem pflegewissenschaftlichen Studiengang sind und die Zulassung für den lehrerbildenden Masterstudiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit anstreben, senden Sie uns zunächst einen formlosen Antrag auf das Vorstudium Masterstudiengang Berufspädagogik Pflege und Gesundheit mit den üblichen Bewerbungsunterlagen zu. Bezüglich der noch zu erwerbenden Studienleistungen werden Sie dann persönlich beraten.


Ansprechpartner für Bewerber und Studierende

Person_Holdschmidt_Ilona

Ilona Holtschmidt

Leitung Beratung und Coaching
M.A. / Zertifizierter Coach (DBVC anerkannt)

Fon 0211.409 3223
Fax 0211.409 3233

Raum 0.12
Raum 2.14 (ab 04.10.2016)

Sprechzeiten:

Montags von 09.30 bis 11.30 Uhr
Mittwochs von 14.00 bis 16.00 Uhr