Studiengangskonzept – Intensivpädagogik (M.A.)

Der Master-Studiengang ist als berufsintegrierendes und damit in besonderer Weise anwendungsorientiertes Studium angelegt und besteht aus drei Studienphasen mit insgesamt jeweils 18 Modulen. Das fünfte Semester ist der Erstellung der Masterthesis vorbehalten, deren Ausarbeitung wird in der Forschungswerkstatt begleitet.

Der Studiengang umfasst insgesamt 120 ECTS. Je 25 ECTS pro Modulbereich werden in den ersten vier Semestern erreicht. Im fünften Semester kommen im Abschlussstudium 20 ECTS hinzu. Der Gesamtworkload beträgt 3000 Stunden mit einer studentischen Arbeitsbelastung (workload) von 25 Stunden pro Leistungspunkt (LP).

Das Kontaktstudium hat davon 945 Stunden und weitere 360 Stunden fallen auf die creditierte Praxiszeit. Die restlichen 1695 Stunden stehen für das Selbststudium zur Verfügung. Das Kontaktstudium beinhaltet die Präsenzzeiten der Studierenden an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf. Die Lehrveranstaltungen finden donnerstags und in zwei geblockten Lehrveranstaltungen (genaue Tage werden noch bekannt gegeben) statt.

Das Selbststudium ist durch die eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, E-Learning, das Lesen von Studienmaterialien wie z.B. Reader und die kollegiale Beratung in Lerngruppen gekennzeichnet.

Wir weisen darauf hin, dass der berufsintegrierende Masterstudiengang Intensivpädagogik i. d. R. nicht mit einer Vollzeitberufstätigkeit vereinbar ist, und empfehlen eine Reduktion der Arbeitszeit.