Zertifikat „Fachkraft für Kinderschutz“

Informationen zum Erwerb des Zertifikat „Fachkraft für Kinderschutz“

Die Studierenden der Fliedner Fachhochschule können im Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit (Voll- und Teilzeit) das Zertifikat „Fachkraft für  Kinderschutz“ erwerben.

Dazu müssen die Inhalte aus zwei Modulen (Modul 1 und Modul 2) absolviert werden.

Modul 1 wird im Rahmen der Seminargestaltung an der FFH angeboten und gilt aus Zugangsvoraussetzung für das Modul 2, welches die Prüfung enthält.


Inhalte:

Modul 1

„Frühe Hilfen und Kinderschutz“

(im Umfang von 2 SWS bzw. 32 Unterrichtseinheiten)

Modul 2

„Rechtliche Interventionen – insbesondere Maßgaben des SGB VIII und des BKiSchG“
„Pädagogische Intervention bei Verdachtsfällen“
„Definition und Umgang mit der eigenen Rolle als Kinderschutzfachkraft“

(im Rahmen einer ergänzenden Veranstaltung im Umfang von 2,5 Tagen (insg. 17 Zeitstunden))

Zugangsvoraussetzungen für das Modul 2:

  • Nachweis über vollständig absolvierte Praktika (mindestens: P1, P2, Pro 1) inklusive bestandene Praxis- und Projektberichte
  • Nachweis über absolviertes Seminar „Frühe Hilfen und Kinderschutz“ (Modul 1)
  • Nachweis über finanzielle Eigenbeteiligung (siehe unten)

Prüfung:

Die Prüfungsleistung beinhaltet eine mündliche Prüfung (Kolloquium) zu einer Dokumentation eines Kindesschutzfalles aus eigener Praxiserfahrung (Praktika). Die Dauer der Prüfung beträgt ca. 20 Minuten je Studentin/Student.


Kosten:

Die Kosten der Eigenbeteiligung beziehen sich auf den Erwerb der zusätzlichen Inhalte des Moduls 2 und der Anmeldung zur Prüfung und betragen 120,- €. (Wichtig: Der Nachweis der Zahlung muss bei Anmeldung zum Modul 2 vorliegen.)


Dozent:

Dipl. Sozialpädagoge Martin Menzel-Bösing
Master of Arts (Sozialmanagement)


Termine für das Wintersemester 2018/2019:

Modul 1 (jeweils ganztägig)
Montag 14.01.2019
Dienstag 15.01.2019
Montag 21.01.2019
Dienstag, 22.01.2019

Modul 2 (mit Prüfung)
Montag 18.02.2019 (ganztägig)
Dienstag 19.02.2019 (halbtägig)

Prüfungstermin
11.10.2018 (Kurs aus dem SoSe 2018)
18.03.2019 (Kurs aus dem WS 2018/2019)


Termine für das Sommersemester 2019:

Modul 1 (jeweils ganztägig)
08.07.2019 von 09.00-17.00 Uhr
09.07.2019 von 09.00-17.00 Uhr
10.07.2019 von 09.00-17.00 Uhr
11.07.2019 von 09.00-17.00 Uhr    

Modul 2 (mit Prüfung)
29.08.2019 von 09.00-16.00 Uhr
30.08.2019 von 13.00-16.30 Uhr

Prüfungstermin
16.09.2019 von 09.00-18.00 Uhr


Wichtiges zum Zertifikat:

Sie erlangen nach erfolgreichen Abschluss den Titel: „Insoweit erfahrene Fachkraft im Kinderschutz nach §§ 8a,b SGB VIII“

Wichtig: Das bestandene Zertifikat wird nur im Zusammenhang mit dem Abschluss des absolvierten Bachelorstudiums „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ und der dadurch verliehenen staatlichen Anerkennung zur „Kindheitspädagoge/ Kindheitspädagogin“ ausgewiesen.


Anmeldung:

Die Gruppengröße ist begrenzt, so dass die Studierenden, die im Abschlusssemester sind, bevorzugt Zugang bekommen, damit sie das Zertifikat mit der Bachelorurkunde erhalten. Nach Anmeldeschluss erhalten Sie Nachricht, ob Sie einen der Plätze im Kurs erhalten konnten.


Für das Modul 1 melden Sie sich bitte bei Prof. Dr. Damen unter an:

  • Betreff Anmeldung Kinderschutz Modul 1
  • Bitte geben Sie zudem Ihre Matrikelnummer an

Anmeldeschluss Zertifikatskurs im WS 2018/2019: nn


Für das Modul 2 melden Sie sich bitte bei Frau Varinija Holtschmidt unter an:

  • Betreff Anmeldung Kinderschutz Modul 2
  • Nachweis über Praktika, absolviertes Modul 1 und Zahlungsbeleg
  • Bitte geben Sie zudem Ihre Matrikelnummer an

Anmeldeschluss Zertifikatskurs im WS 2018/2019: nn


Hinweise:

Alumni können auch noch zum Modul 2 und damit zur Prüfung zugelassen werden. Es müssen auch hier alle Zugangsvoraussetzungen für das Modul 2 erfüllt sein.

Studierende des berufsgeleitenden Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit mit Schwerpunkt Leitung“ können für das Modul 2 Bildungsurlaub beantragen.

Für Studierende, die ab dem Wintersemester 2017/2018 ihr Studium begonnen haben, ist das Modul 1 bereits fest im Semesterlauf des 6. Fachsemesters integriert (hier ist demnach keine Anmeldung  für das Modul 1 nötig).