FAQs

Wo finde ich nähere Informationen zu einem Studiengang (Bewerbungsunterlagen, Zugangsvoraussetzungen, Präsenztermine, Studienorganisation etc.)?

Wenn Sie unter ‚Studium‘ Ihren Studiengang anklicken, öffnet sich auf der rechten Seite ein Kasten mit orangefarbenen Stichworten. Dort sind sehr detaillierte und jeweils aktuelle Informationen hinterlegt.

Kann ich auch ohne Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife an der Fliedner Fachhochschule studieren?

Ja, seit März 2010 ist dies in Nordrhein-Westfalen durch die geltende „Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte“ möglich. Voraussetzung ist dann jedoch eine mindestens zweijährige Ausbildung und eine dreijährige Berufserfahrung in Vollzeit. Damit verfügen auch Sie dann über die sog. Hochschulzugangsberechtigung.
Nähere Informationen finden Sie hier.

Wie kann ich mein ausländisches Abiturzeugnis in Deutschland anerkennen lassen?

Sie möchten an der Fliedner Fachhochschule studieren und haben Ihre Hochschulreife an einer ausländischen Schule erworben? Der von Ihnen erworbene Bildungsnachweis muss zunächst in Deutschland als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden um. Die Datenbank der Kultusministerkonferenz bietet Ihnen eine gute Übersicht über die ausländischen Bildungsabschlüsse, die in Deutschland als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt werden. Im Verlauf der Prüfung wird eine Einstufung vorgenommen, ob eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung vorliegt.

Wie bewerbe ich mich, welche Unterlagen brauche ich dafür?

Bewerbungen sind ausschließlich zum Wintersemester eines Jahres möglich (Studienbeginn ist Oktober). Welche Unterlagen beigefügt werden müssen, erfahren Sie ebenso wie Details zu den Zugangsvoraussetzungen jeweils unter den einzelnen Studiengängen auf unserer Homepage.

Bitte beachten Sie! Legen Sie Ihrer Bewerbung bitte stets den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes bei.

Was ist, wenn ich nicht alle Unterlagen komplett habe und z.B. noch auf ein Zeugnis/eine Beglaubigung warten muss, kann ich Unterlagen nachreichen?

Je vollständiger die eingereichten Unterlagen sind, umso zügiger können wir Ihre Zulassung prüfen. Zeugnisse sollten aussagekräftig eingereicht werden, eine Beglaubigung kann bis zur Immatrikulation nachgereicht werden. Da die Beantragung eines Führungszeugnisses 2-3 Wochen dauern kann, können Sie in Ihrer Bewerbung angeben, dass dies bereits beantragt wurde und nachgereicht wird.
Gibt es Bewerbungsfristen? Bewerbungen für ein Studium an der Fliedner Fachhochschule werden in der Reihenfolge ihres zeitlichen Eingangs geprüft. Wir vergeben unsere Studienplätze in dieser Reihenfolge an Bewerber mit entsprechender Eignung. Bewerbungen werden bis Studienbeginn (Oktober eines Jahres) entgegengenommen.

Wann erfahre ich, dass ich einen Studienplatz sicher habe?

Sie bekommen in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Eingang Ihrer Bewerbung von uns Bescheid, dass Sie sicher einen Studienplatz haben, indem wir Ihnen den Studienvertrag zusenden – mit Ausnahme des dualen Studienganges Pflege und Gesundheit, da hier ggf. die Abstimmungsprozesse mit den Ausbildungsstätten etwas länger dauern können.

Wo finde ich nähere Informationen zur Immatrikulation?

Unter ‚Bewerbung‘ gibt es eine eigene Rubrik ‚Immatrikulation‘, wo das gesamte Verfahren, erforderliche Dokumente und der Prozess der Terminvergabe hinterlegt sind.

Ich möchte gerne BAföG beantragen – wie funktioniert das?

Einen BAföG-Antrag können Sie nach der Immatrikulation stellen. Das Studentenwerk der Universität Düsseldorf bearbeitet die BAföG-Anträge. Sie können im Prüfungsamt die BAföG-Anträge ausfüllen und unterschreiben lassen. Bitte beachten Sie, dass Sie ab dem dritten Semester BAföG nur noch leistungsbezogen erhalten. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Prüfungsamt.

Wie funktioniert ein duales Studium?

Ein duales Studium, bei uns der Bachelor-Studiengang Pflege und Gesundheit gliedert sich abwechselnd in Theorie- und Praxisphasen. Im Rahmen der Lehrveranstaltungen sind die theoretische Ausbildung und das Studium vollständig miteinander verzahnt und finden ausschließlich an der Fachhochschule statt.

Die praktischen Ausbildungsanteile werden bei einem mit der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf kooperierenden Ausbildungsträger durchgeführt. Die praktische Ausbildung wird z. T. in den vorlesungsfreien Zeiten, aber auch im Rahmen von zwei Praxissemestern absolviert. Die Planung der praktischen Ausbildung erfolgt in Absprache zwischen Ausbildungsträger und Fachhochschule.

Berufsbegleitend studieren – wie geht das genau?

Berufsbegleitende Studiengänge finden in Blockveranstaltungen statt, um den Studierenden eine Berufstätigkeit zu ermöglichen. Ergänzt werden die Präsenzphasen durch die eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, die kollegiale Beratung in Studiengruppen und das Lesen von Studienmaterialien. Der genaue Ablauf des Studiums kann den an die Prüfungsordnung angehängten Studienverlaufsplänen entnommen werden.

Beruf und Familie – lässt sich das mit einem Studium vereinbaren?

Das eigens für studieninteressierte Eltern entwickelte Konzept „Vereinbarkeit plus“ soll Ihnen ein Studium ermöglichen und dabei helfen, den Balanceakt zwischen Kindern, eventueller Erwerbstätigkeit und Studium zu gestalten. Dazu wird eine individuelle Beratung durch Frau Ilona Holtschmidt (Leitung Beratung und Coaching) angeboten.

Kann ich mein Studium im Notfall unterbrechen?

Für individuelle Notfälle während des Studiums gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie z.B. eine kostenneutrale Beurlaubung und/oder Verlängerung des Studiums. Im Bedarfsfall werden Sie auch dazu ausführlich durch Frau Ilona Holtschmidt beraten.

Gibt es die Möglichkeit einer persönlichen Beratung?

Gerne können Sie die Möglichkeit einer persönlichen Beratung in Anspruch nehmen. Hierzu nehmen Sie bitte Kontakt mit der Studienberaterin Ilona Holtschmidt (M.A.) auf. Die ausführliche Studiengangsberatung kann persönlich oder auch telefonisch erfolgen. Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Telefonnummer 0211.4093223 oder per E-Mail an oder über unsere Verwaltung bei Nicole Feldbaum unter 0211.4093224 oder per E-Mail an .

Ich bin noch unentschlossen, ob ich überhaupt studieren will / was ich studieren möchte – kann ich auch diesbezüglich Beratung bekommen?

Gerne können Sie eine persönliche Karriereberatung bei Ilona Holtschmidt in Anspruch nehmen. Da die Studienberatung relativ begehrt ist, bitten wir Sie zuvor einen Termin unter der Telefonnummer 0211.4093223 oder per E-Mail zu vereinbaren.

Gibt es eine Altersbegrenzung bei den Studiengängen?

Nein, es gibt keine Altersbegrenzung bei den Studiengängen.

Wo bekomme ich Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten?

Erste Informationen zu den Finanzierungsmöglichkeiten wie zum Beispiel BAföG, Stipendien oder Kindergeld erhalten Sie über unsere Finanzierungsbroschüre. Für nähere Informationen und bei weiteren Fragen steht Ihnen auch gerne Frau Sylvie Bovenberg als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Wo finde ich die Termine und Uhrzeiten der Präsenztage?

Die Uhrzeiten und Termine der Präsenztage variieren je nach Studiengang. Für jeden Studiengang gibt es daher spezifische Informationen unter „Termine / Präsenzzeiten“. Diese finden Sie unter dem gewünschten Studiengang im Menü auf der rechten Seite.

Wie erreiche ich die Fliedner Fachhochschule mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Die Haltestelle „Klemensplatz“ der Straßenbahnlinie U79 ist fußläufig etwa fünf Minuten vom Hochschulgelände entfernt. Der Düsseldorfer Hauptbahnhof ist etwa 20 Minuten von der Haltestelle „Klemensplatz“ entfernt. Die Linie U79 fährt tagsüber in 10-minütigen Abständen vom Hauptbahnhof nach Kaiserswerth.

Mit der Immatrikulation erwerben alle Studentinnen und Studenten der Fliedner Fachhochschule das NRW-Semesterticket, das zur freien Fahrt mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im NRW-Nah- und Regionalverkehr berechtigt. Weitere Informationen bietet der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Wie funktioniert das mit dem NRW Ticket und wo kann ich wie damit fahren?

Mit dem NRW Semesterticket können Studierende der Fliedner Fachhochschule flexibel kreuz und quer mit dem Nahverkehr durch NRW fahren. Dazu dürfen sämtliche zuschlagsfreie Fahrzeuge des Nahverkehrs genutzt werden.

Das NRW-Semesterticket ist nicht frei käuflich. Jeder Student hat automatisch mit Immatrikulation an der Fliedner Fachhochschule Anspruch auf das Semesterticket und ist beitragspflichtig. Eine Teilnahme kann nicht abgelehnt werden, da das NRW Semesterticket auf dem Solidaritätsprinzip basiert. Das heißt, alle Studierenden einer Hochschule bezahlen einen einheitlichen Preis, obwohl vielleicht nicht alle das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs nutzen.

Mit Immatrikulation an der Hochschule wird der Beitrag zum Semesterticket fällig und das Semesterticket für Sie ausgestellt. Bei der Fliedner-Fachhochschule ist das Semesterticket als Hologramm auf dem Studierendenausweis aufgebracht, d.h. Sie erhalten einen Ausweis mit beiden Funktionen. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website.

Ich habe einen Studienplatz bekommen – wie geht es jetzt weiter?

Um Sie als ordentliche/n Studierende/n an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf aufnehmen zu können, bedarf es der Durchführung des sog. Immatrikulationsverfahrens. Dafür müssen Sie persönlich zur Fachhochschule kommen und eventuell noch weitere Unterlagen mitbringen, sofern diese nicht bereits vorliegen. Alle Details erfahren Sie unter dem Punkt Immatrikulation. Hier finden Sie auch die Termine zur persönlichen Immatrikulation.

Welche Sprachkenntnisse brauche ich, um an der Fliedner Fachhochschule zu studieren?

Alle Studiengänge an der Fliedner Fachhochschule werden in der deutschen Sprache abgehalten. Hierfür ist ein Sprachlevel mindesten B2 erforderlich (B2 = Kann die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen; versteht im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen. Kann sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit Muttersprachlern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist. Kann sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben).

Für meinen Studiengang ist ein Praktikum vorgesehen, was muss ich tun?

In der Prüfungsordnung können Sie die Anforderungen an Ihr Praktikum einsehen. Hier sind der Tätigkeitsbereich in dem das Praktikum stattfinden muss, der Umfang (Stundenanzahl) und auch eventuell Begleitveranstaltungen, sowie Anforderungen an die Dokumentation aufgeführt.

Wenn Sie eine Stelle gefunden haben, die zu den Vorgaben ihres Pflichtpraktikums passt, fragen Sie im Betrieb an und lassen dort den Praktikumsvertrag vor-ausfüllen. Dieser Praktikumsvertrag wird dann an der zuständigen Stelle im Haus (bei „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ ist dies Frau Dr. Meßler) geprüft. Wenn alle Formalitäten erfüllt sind und den Vorgaben entsprechen, können Sie ihr Praktikum beginnen.

Benötigte Formulare:
Für ihr Praktikum wird zum einen der Praktikumsvertrag benötigt, der zwischen Ihnen und dem Praktikumsgeber geschlossen wird. Die Praktikumsverträge für den Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ (P1-P4) liegen im Büro von Frau Feldbaum bereit. Für andere Studiengänge kann dieser Vertrag im Büro „Prüfungsamt“ erstellt werden. Bescheinigungen für den Praktikumsbetrieb, dass ein Praktikum absolviert werden muss, stellt Ihnen das Büro „Prüfungsamt und Praktikumskoordination“ bei Bedarf gerne aus.

Dokumentation:
Es ist ein Praktikumsbericht durch den Studierenden anzufertigen, die formalen Anforderungen können der Prüfungsordnung entnommen werden. Zudem muss das Ableisten des Praktikums vom Betrieb nachgewiesen werden. Auf dieser Bescheinigung muss zwingend angegeben sein, wie viele Stunden absolviert worden sind. Diese Bescheinigung wird im Original dem Praktikumsbericht beigefügt.

Wann sind die Praktika? Kann ich auch neben dem Studium mein Praktikum ableisten?

Ja, das geht. Die Praktika sind individuell planbar.

Wie kann ich mir Prüfungsleistungen oder Praxisanteile für mein Studium anrechnen lassen?

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, sich bereits erbrachte Leistungen auf das Studium anrechnen zu lassen. Bitte beachten Sie bei der Beantragung, dass nicht nur fachliche Inhalte, sondern auch der zeitliche Umfang bei der Anerkennung eine Rolle spielen, bzw. vergleichbar sein müssen. Der geforderte fachliche Inhalt und workload (geleistete Stundenanzahl) sind pro Veranstaltung unterschiedlich und können der Prüfungsordnung entnommen werden. Für eine Beratung (ob eine Anrechnung in Frage kommt) können Sie sich an ihre Studiengangsleitung wenden.

An wen wende ich mich?
Der Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen ist an den Zulassungs- und Prüfungsausschuss zu richten und kann im Prüfungsamt abgegeben werden. Der Antrag an den Zulassungs- und Prüfungsausschuss kann formlos erfolgen. Er muss jedoch zwingend am Computer geschrieben und original unterschrieben sein. Bitte geben Sie Ihre Matrikelnummer und den Studiengang an. Der entsprechende Bescheid des Zulassungs- und Prüfungsausschusses wird Ihnen nach Prüfung des Antrages postalisch zugeschickt.

Welche Formulare/Unterlagen brauche ich?
Alle Anträge zur Anerkennung von Prüfungsleistungen oder Praxisanteilen sind im Prüfungsamt erhältlich.

Wie kann ich eine Einsicht in meine Prüfungsleistungen erhalten?

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an Frau Kaiser (Prüfungsamt) und geben Sie das Modul, den Prüfer, die Art der Prüfungsleistung, Matrikelnummer sowie das Semester an, in dem Sie die Prüfungsleistung erbracht haben. Sie erhalten von Frau Kaiser eine E-Mail, wenn Sie die Prüfungsleistung einsehen können.

Muss ich die schriftlichen Prüfungsleistungen (Hausarbeiten etc.) persönlich abgeben?

Schriftliche Prüfungsleistungen wie Hausarbeiten, etc. können während der Geschäftszeiten der Verwaltung (Mo-Do von 09:00-16:00 Uhr und Fr von 09:00-13:00Uhr) persönlich im Prüfungsamt abgegeben werden. Selbstverständlich ist auch eine postalische Zusendung möglich. Maßgeblich zur Fristwahrung ist dann der Poststempel. Einen „Fristenbriefkasten“ gibt es an der Fliedner Fachhochschule nicht! Bitte achten Sie bei der Abgabe Ihrer Prüfungsleistung darauf, dass die unterschriebene eidesstattliche Erklärung beigefügt ist.

Mein Professor ist momentan nicht im Hause, ich muss aber ein Schriftstück/Hausarbeit abgeben, was kann ich tun?

Zur fristgerechten Abgabe können sie Ihre Unterlagen im Prüfungsamt und im Sekretariat mit einem Eingangsstempel versehen lassen. Dieser Eingangsstempel ist notwendig zum Nachweis der Fristwahrung, da nur so belegt werden kann, dass die Abgabe zeitgerecht stattgefunden hat. Ein Einwurf in den Briefkasten im Verwaltungstrakt reicht zur Fristwahrung nicht aus!

Ich muss eine schriftliche Prüfungsleistung anfertigen und bin erkrankt. Was kann ich tun?

Bitte reichen Sie Ihr ärztliches Attest im Original (bei berufsbegleitenden Studiengängen in Kopie) ein. Wir benötigen zusätzlich noch folgende Informationen: das Modul der Prüfung, den Prüfer / die Prüferin und das Abgabedatum. Wir werden Ihnen dann die Bearbeitungszeit verlängern und Ihnen den neuen Abgabetermin mitteilen. Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit insgesamt nur maximal um zwei Wochen verlängert werden kann.

Ich schreibe eine Klausur und bin erkrankt. Was kann ich tun?

Bitte reichen Sie spätestens drei Tage nach dem Klausurtermin Ihr ärztliches Attest im Original (bei berufsbegleitenden Studiengängen in Kopie) und den Antrag auf Zulassung zum zentralen Nachschreibetermin im Prüfungsamt ein. Sie erhalten dann den schriftlichen Bescheid über die Zulassung und können die Klausur beim zentralen Nachschreibetermin nachschreiben. Dieser findet in den ersten Wochen des neuen Semesters statt.

Ich muss eine mündliche Prüfung absolvieren und bin erkrankt. Was kann ich tun?

Bitte reichen Sie das Attest im Original (bei berufsbegleitenden Studiengängen in Kopie) im Prüfungsamt ein. Sie können anschließend einen neuen Prüfungstermin mit dem zuständigen Prüfer / der Prüferin vereinbaren.

Wann bekomme ich meine Leistungsnachweise?

Die Leistungsnachweise werden vom Prüfungsamt erstellt und anschließend in der Vorlesung verteilt. Dies kann aufgrund spät abgegebener Prüfungsleistungen bis zur Mitte des neuen Semesters dauern. Sollten Sie aufgrund von Stipendien u.ä. den Leistungsnachweis früher benötigen, melden Sie sich bitte beim Prüfungsamt.

Wann erhalte ich meine Note für eine Prüfungsleistung?

Nach der achtwöchigen Korrekturzeit wird das Prüfungsergebnis an das Prüfungsamt gemeldet. Sie erhalten das Prüfungsergebnis anschließend per E-Mail und Aushang. Die Noten der Bachelorarbeit werden Ihnen postalisch zugestellt.

Ich habe die Klausur bestanden, die Aktive Teilnahme aber nicht und habe keine Punkte für das Modul erhalten. Warum ist das so?

Bitte beachten Sie, dass Sie die Leistungspunkte für ein Modul nur dann erhalten, wenn Sie alle Prüfungsleistungen erfolgreich erbracht haben. Sie müssen jedoch nur die Prüfungsleistung wiederholen, die Sie nicht bestanden haben. Dies ist in der Regel möglich, wenn das entsprechende Modul wieder angeboten wird.

Wo kann ich kopieren/Bücher ausleihen?

In der Bibliothek der FFH besteht die Möglichkeit, aus dem vorhandenen Bestand studienrelevantes Material auszuleihen. Dort besteht auch eine Kopiermöglichkeit. Zudem ist auch ein Buchscanner verfügbar, mit dem man relativ schnell und vor allem buchschonend digitale Kopien auf einen mitbebrachten Speicherstick ziehen kann.

Gibt es eine Mensa oder Cafeteria?

Eine eigene Hochschul-Mensa gibt es nicht, aber das Florence Inn (Krankenhauscafeteria) bietet Verpflegung zu vergünstigten Mitarbeitertarifen an. Ein Studierendencafé im Haus ist vorhanden und dort werden Kaffee, Tee und Wasser angeboten, außerdem gibt es einen Snackautomaten.

Gibt es die Möglichkeit „auf Probe“ zu studieren? Wie/wann kann ich Schnuppervorlesungen besuchen? Ist es möglich sich als Gaststudent einzuschreiben?

Wie läuft das Studium ab? Was passiert in einer Vorlesung? Und wie sehen überhaupt die Räumlichkeiten der Fliedner Fachhochschule aus? Bei einer unverbindlichen und kostenlosen Schnuppervorlesung in unserem Hause haben Sie die Möglichkeit, den Hochschulalltag hautnah mitzuerleben. Weitere Informationen, sowie Angebote zu Schnuppervorlesungen können hier abgerufen werden. Die Fliedner Fachhochschule bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, einzelne Lehrveranstaltungen bei Interesse auch als Gasthörer oder Gasthörerin zu besuchen! Alle Informationen zur Anmeldung als Gasthörer/in, sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Welche Versicherungen brauche ich als Student?

Zur Immatrikulation (Einschreibung) ist eine Versicherungsbescheinigung der Krankenkasse zur Vorlage bei der Hochschule notwendig. Als Studierender der Fliedner Fachhochschule sind Sie über die Unfallkasse NRW versichert. Während der Ableistung der Praktika sind Sie über die jeweilige Praktikumsstelle unfallversichert. Für anderweitigen Versicherungsschutz (Haftpflicht, etc.) hat jeder Studierende darüber hinaus selbst zu sorgen.

Gibt es WLAN auf dem Campus?

Im Gebäude der Fliedner Fachhochschule steht das WLAN zur Verfügung. Dieses WLAN ist freizugänglich und es bedarf keiner Zugangsdaten.
Wenn Sie sich mit dem WLAN zum ersten Mal verbunden haben, öffnen Sie bitte einen Internet Browser und surfen auf eine beliebige Internetseite. Sie werden dann automatisch auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie AGBs bestätigen müssen. Erst wenn die AGBs bestätigt wurden, steht die Internetverbindung Ihnen zur Verfügung.
Ich bitte Sie zu beachten, dass der Internetverkehr protokolliert und gefiltert wird. Dies wird durch die externe Firma QSC vorgenommen, um illegale Aktivitäten zu vermeiden. Details erhalten Sie in den dortigen AGBs.

Wo bekomme ich Leihgeräte, wenn ich mal eine Präsentation halten muss?

Leihgeräte erhalten Sie in Raum 0.17, welcher sich direkt neben dem Haupteingang befindet.
Dort besteht die Möglichkeit, für einzelne Veranstaltungen sich ein Notebook, Lautsprecher oder Videoadapter zu leihen.
Zusätzlich können Sie sich im Rahmen von Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten Diktiergeräte über einen längeren Zeitraum ausleihen.
Bitte bringen Sie zur Ausleihe Ihren Studenten- oder Personalausweis mit. Ohne einen Ausweis erfolgt keine Ausleihe.

Lernplattform Moodle (Funktionen, Zugangsdaten etc.)

Wo bekomme ich die Zugangsdaten?

Die Moodlezugangsdaten werden zu Beginn eines neuen Semesters erstellt und Ihnen in einer der ersten Vorlesung im Rahmen einer kurzen Einführung in Moodle mitgeteilt. Sollten Sie sich nachträglich nicht anmelden können, füllen Sie bitte das Formular Moodle Zugangsdaten aus.

Wie logge ich mich ein?

Ihr Anmeldename ist Ihre Matrikelnummer. Das Kennwort wird Ihnen in einer der ersten Vorlesungen bekannt gegeben. Sollten Sie sich nachträglich immer noch nicht anmelden können, können Sie sich auf der Anmeldeseite über den Link „Anmeldename oder Kennwort vergessen?“ ein neues Kennwort an Ihre E-Mailadresse schicken lassen.

Ich habe meine Zugangsdaten verloren, was muss ich tun?

Nutzen Sie bitte hierzu den Link „Anmeldename oder Kennwort vergessen“ auf der Moodle Startseite oder füllen sie das Formular „Moodle Zugangsdaten“ aus.

Wer schreibt mich für meine Module ein?

Die Einschreibung in den einzelnen Veranstaltungen erfolgt per Selbsteinschreibung. Hierzu erhalten Sie von jedem Dozenten einen Selbsteinschreibeschlüssel, um auf die in Moodle hinterlegte Veranstaltung zugreifen zu können. Der Selbsteinschreibeschlüssel wird nur zur einmaligen Einschreibung benötigt.

Ich bin nicht für alle Module eingeschrieben, wie kommt das, was muss ich tun?

Falls Sie über keine Zugangsdaten verfügen, füllen Sie bitte das Formular „Moodle Zugangsdaten“ aus. Sollten Sie sich nicht in eine Veranstaltung einschreiben können, setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Dozenten in Verbindung.