Curriculum Vitae – Prof. Dr. Ruth Ketzer, M.Sc.

Prof. Dr. Ruth Ketzer, M.Sc.

Studiengangsleitung
Pflegemanagement und Organisationswissen (B.A.)

Lehrgebiet:
Pflegemanagement und Organisationswissen

Fon 0211.409 3214

Raum 2.02 (Osttrakt)

Curriculum Vitae

Sprechzeiten:

Wintersemester 2019/2020
09.10.2019 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
15.10.2019 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
31.10.2019 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
05.11.2019 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
20.11.2019 von 15.00 Uhr – 16.00 Uhr
28.11.2019 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
02.12.2019 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
12.12.2019 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
16.01.2020 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
21.01.2020 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
24.01.2020 von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr
06.02.2020 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
13.02.2020 von 12.00 Uhr – 13.00 Uhr
(nach individueller Vereinbarung)

Organisationale und gesellschaftliche Rahmungen der Profession Pflege und deren Wirkweise auf pflegerische Handlungsfelder und Handlungslogiken

Führen und Leiten in Organisationen des Gesundheitswesens

Die Verbindung von Pflegemanagement und Pflegewissenschaft im Kontext von Führung

Abschlüsse 
  
2015Promotion Pflegewissenschaft in der Fachrichtung Pflegesystemforschung, Philosophisch -Theologische Hochschule Vallendar
2006–2008Studium Pflegewissenschaft, Master of Science in Nursing, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
1999–2003Studium Pflegemanagement, Diplom-Pflegewirtin (FH),  Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Köln
1985–1989Krankenschwester, Katholisches Krankenhaus im Siebengebirge
  
  
Berufliche Tätigkeiten 
  
seit 2017Berufene Hochschullehrerin an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
2015–2017Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl gemeindenahe Pflege, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
2009–2015Dekanatsreferentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abt. Köln, Fachbereich Gesundheitswesen
1992-2009Krankenschwester/Fachbereichsleitung Ambulante Pflege- und Betreuungsdienste, Caritasverband für den Rhein-Sieg Kreis e.V.
1989-1992Krankenschwester, Katholisches Krankenhaus im Siebengebirge

Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Katholischer Pflegeverband e.V.

Begutachtete Beiträge und Buchveröffentlichungen

Borutta, Manfred/Ketzer, Ruth (2009): Die Prüfkonstrukte des Medizinischen Dienstes in der ambulanten und stationären Pflege. Eine genealogische Analyse der MDK-Prüfrichtlinien. Marburg.

Ketzer, Ruth (2016): Das MDK-Prüfverfahren in der ambulanten Pflege: Externe Qualitätssicherung versus Verfahrensroutine. Eine systemtheoretische Analyse. Heidelberg.

 

Andere Veröffentlichungen

Borutta, Manfred/Ketzer, Ruth (2012): Die Prüfkonstrukte des Medizinischen Dienstes – eine genealogische Analyse. In: Brandenburg, Hermann/Kohlen, Helen (Hrsg.): Gerechtigkeit und Solidarität im Gesundheitswesen. Eine multidisziplinäre Perspektive. Stuttgart. S. 221-240.

Ketzer, Ruth (2015): Vom Krankendienst zur gesellschaftlichen Funktion? – Ambulante Pflege der Gegenwarten. In: Borutta, Manfred/Bowert, Barbara/Grasekamp, Guido et al. (Hrsg.): Theorie als Mission. Fest- und Streitschrift zum 60. Geburtstag von Heribert W. Gärtner. Marburg. S. 13-30.

Brandenburg, Hermann, Heil, Hanno, Ketzer, Ruth (2017): Perspektiven eines guten Alterns. In: Sailer-Pfister, Sonja et al. (Hrsg.): Was heißt schon alt? Theologische, ethische und pflegewissenschaftliche Perspektiven. Grünewald. S. 21-33.

(Auswahl)

Die Prüfkonstrukte des MDK. Wer bestimmt die Wirklichkeit der Pflege? Workshop im Rahmen des des ersten Theorie-Praxis-Treffens am 03. Februar 2009, an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, Vallendar.

Das MDK-Prüfverfahren in der ambulanten Pflege. Eine systemtheoretische Analyse. Vortrag im Rahmen des Systemischen Kolloquiums am 27. November 2015, an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln, Köln.

Paradoxie- bzw. Dilemmatamanagement in ambulanten Pflegediensten. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Ambulante Pflege – Innovationen für die Praxis vom  19.-20. Oktober 2016  am  Institut für wissenschaftliche Weiterbildung der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, Vallendar.

Der Mythos geplanter Innovation. Vortrag auf den Forschungswelten 2017 am  02. März 2017 an der Universität Trier, Trier.