Evaluation Griffbereit Mini

Titel:Evaluation Griffbereit Mini
  
Bearbeiter/-innen:Prof. Dr. Nadine Madeira Firmino
  
Laufzeit:11/2018 bis 10/2019
  
Kooperationspartner:Kommunales Integrationszentrum Dortmund
  
Kurzbeschreibung:Schwerpunkt der Evaluation von „Griffbereit mini“ ist es, an drei ausgewählten Standorten in NRW die Maßnahme bezüglich Ihrer Ziele

–              durchgängige und in den Alltag integrierte Sprachbildung,
–              erfolgreiche Bildungsbiographie und chancengerechte Teilhabe,
–              alltagsintegrierte Sprachbildung durch entwicklungsfördernde Inhalte sowie
–              Erreichbarkeit der Familien und Vermittlung in das Erwachsenen-Bildungssystem zu überprüfen.

Übergreifend soll die Evaluation Erkenntnisse liefern hinsichtlich sprachlich-interaktiver Entwicklungsprozesse der Kinder. Zudem soll untersucht werden, ob die Teilnahme des Programmes sich förderlich auf mögliche Vernetzungsprozesse zwischen den beteiligten Familien auswirkt. Diese Evaluationsziele lassen sich in fünf Bereiche einteilen:

1)            Beschreibung altersspezifischer Entwicklungsprozesse (non-verbal)
2)            Beobachtung des Interaktionsverhaltens zwischen Bezugsperson-Kindern
3)            Identifikation von Gelingensbedingungen für den Transfer der programmspezifischen Inhalte
4)            Erfassung des sozialen Milieus der teilnehmenden Familien sowie der Elternvernetzung innerhalb und außerhalb des Angebots
5)            Erfassung der Bedeutung des Programmes für die jeweiligen teilnehmenden Einrichtungen

Vor diesem Hintergrund werden im Rahmen des Evaluationsvorhabens Daten bzgl. der genannten Themenfelder erhoben, um Aussagen über die Inhalte, die Passgenauigkeit und die Vernetzung treffen zu können. Anhand eines zweigliedrigen methodischen Vorgehens (Fragebogenerhebung & Videographie), werden somit die aufgeworfenen Forschungsfragen untersucht.

  
Fachliche Zuordnung:Cluster III: Entwicklung, Evaluation und Implementierung
  
Mittelgeber/Förderer:Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen