Das KJSG – eine neue Reform des Kinder- und Jugendhilferechts

Fachveranstaltung zum Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG)

Die Veranstaltung findet am 07. März 2022 von 10.00 bis 16.45 Uhr online via Microsoft Teams statt. Den Hauptvortrag hält Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner, “Vater des SGB VIII” und langjähriger Referent für Kinder- und Jugendhilferecht im Bundesfamilienministerium.

Tagungsthema

Rund 31 Jahre nach Inkrafttreten des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG) ist das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) am 10. Juni 2021 in Kraft getreten. Im Änderungsmodus formuliert enthält es zahlreiche Änderungen des SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfe) und einige Änderungen in „Nachbargesetzen“. Obwohl der Verabschiedung ein längerer Diskussionsprozess voraus ging, fallen die Einschätzungen über das Ergebnis unterschiedlich aus – sie reichen vom großen Sprung nach vorn bis zu der Sorge, das Gesetz könne die Landschaft der Jugendhilfe negativ verändern und habe Signalwirkung für die professionelle Entwicklung der gesamten sozialen Arbeit.

In der Veranstaltung sollen die in fünf Regelungsbereichen zusammengefassten Themen und ihre Auswirkungen auf die Praxis diskutiert werden:

  • Besserer Kinder- und Jugendschutz
  • Stärkung von Kindern und Jugendlichen, die in Pflegefamilien oder in Einrichtungen der Erziehungshilfe aufwachsen
  • Hilfen aus einer Hand für Kinder mit und ohne Behinderungen
  • Mehr Prävention vor Ort
  • Mehr Beteiligung von jungen Menschen, Eltern und Familien

 

Neben der Vorstellung der zentralen Änderungen des SGB VIII, steht der praxisnahe Austausch zur Reform im Fokus der Veranstaltung.

Programm

Das Tagesprogramm  besteht aus einem Fachvortrag sowie einer Diskussionsrunde von Prof. Dr. Reinhard Wiesner. Daran anschließend findet ein Vertiefungsworkshop geleitet durch Prof. Dr. Ute Belz und Prof. Dr. Johannes Hüning statt. Im Workshop sollen die Konsequenzen für die Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe thematisiert und gemeinsam diskutiert werden.

10.00 – 10.15 Uhr Virtuelles get together!
10.15 – 10.30 Uhr Begrüßung
10.30 – 12.00 Uhr Das KJSG – eine neue Reform des Kinder- und   Jugendhilferechts?
Hauptvortrag von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner
12.00 – 13.00 Uhr Pause
13.00 – 14.30 Uhr Moderierte Diskussionsrunde
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Reinhard Wiesner
14.30 – 14.45 Uhr Pause
14.45 – 16.15 Uhr Konsequenzen für die Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe
Vertiefungsworkshop mit Prof. Dr. Ute Belz / Prof. Dr. Johannes Hüning
16.15 – 16.30 Uhr Pause
16.30 – 16.45 Uhr Abschluss der Veranstaltung

Adressaten

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet am Montag, 07.03.2022 von 10.00  – 16.45 Uhr online via Microsoft Teams statt.

Kontakt  

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf

Annegret Naasner

naasnera@fliedner-fachhochschule.de

Kosten

Die Gebühr für die Teilnahme beträgt 195 Euro.

Für Praxispartner im Rahmen der dualen Studiengänge an der Fliedner Fachhochschule beträgt die Gebühr 160 Euro. Bitte geben Sie den Kooperationspartner bei der Anmeldung an.

Wichtige Hinweise

Die Veranstaltung findet aufgrund der aktuellen pandemischen Lage online via Microsoft Teams statt.

Die Teilnahmeplätze sind begrenzt und werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular bis zum 01.03.2022 an.

Nach Eingang der Gebühr und Ende der Anmeldefrist erhalten Sie den Teilnahmelink (Microsoft Teams) per Email.

Es gelten die AGB des Fachtags.

Die Fachveranstaltung findet nur statt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl erreicht wurde.