Kleine und große Erfahrungsräume für Kinder in der 4. Kinder-Uni!

Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ richteten die vierte Kinder-Uni aus. Die Studiengangsleitung Frau Prof. Damen freute sich sehr über die angemeldeten 13 Kindergruppen mit ca. 200 Kindern aus den umliegenden Tageseinrichtungen, die an diesem Projekttag verschiedenste Werkstätten aus den Bereichen Ästhetik, Mathematik und Sprache besuchen konnten. Die Kinder tauchten in verschiedene Erfahrungsräume ein und entdeckten dabei neue Perspektiven auf die Welt.

Für unsere Studierenden bietet die Kinder-Uni einen praktischen Erprobungs- und Erfahrungsraum, Kinder in ihrem Handeln wahrzunehmen und sich auf die kindlichen Perspektiven und individuellen Herangehensweisen einzulassen. Neben den theoretischen Hintergründen ist es wichtig, die konkreten Ideen und Fragen der Kinder wahrzunehmen, aufzugreifen und für die Gestaltung von Bildungsprozessen zu reflektieren. Im Dialog mit den Kindern wird dabei erprobt, wie die Bildungsanlässe in den Werkstätten von den Kindern angenommen werden. Die vierte Kinder-Uni bot hierzu wieder viele Erfahrungsräume. In der Mathematikwerkstatt konnten die Kinder über einen Kaleidoskop-Würfel den Blick in die Unendlichkeit erhalten, im Atelier tauchten die Kinder in eine geheime Dschungelwelt ein und in der Sprachwerkstatt wurden die Kinder durch Geschichten in eine Fantasiereise geleitet.