Im Wintersemester – wenn die Natur zunächst voller Früchte ist und sich anschließend ausruht, bekommen die Studierenden des Studiengangs B.A. „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ im Profilschwerpunkt mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung zusammen mit Prof. Dr. Friederike Meßler die Möglichkeit zu sammeln, zu ernten und die Natur mit allen Sinnen zu erfassen. Wahre Schmuckstücke lassen sich damit in der Herbst und Winterzeitgestalten. Gemeinsam werden Herangehensweisen erarbeitet und ausprobiert, bei denen Kinder auch im Herbst, Winter und Frühjahr die Natur (-phänomene) erleben können.