Studiengangskonzept – Medizinische Assistenz – Chirurgie (B.Sc.)

Der Bachelor-Studiengang Medizinische Assistenz – Chirurgie ist als grundständiges, 6-semestriges Vollzeit-Studium angelegt und besteht aus 23 Modulelementen, die sinnhaft aufeinander aufgebaut sind.

Der Studiengang umfasst insgesamt 180 ECTS. Pro Modul werden 30 ECTS erreicht. Der Gesamtworkload beträgt 5220 Stunden mit einer studentischen Arbeitsbelastung (workload) von 29 Stunden pro Leistungspunkt (LP).

Der Studiengang ist ein wissenschaftlich fundiertes und anwendungsorientiertes Studium auf der Basis eines breiten fachlichen Wissens. Schwerpunkte bilden die medizinischen, natur- und sozialwissenschaftlichen Grundlagenfächer sowie die Medizinische Assistenz. Außerdem ist es wichtig, neben dem Wissen auch über eine umfassende Methodenkompetenz zu verfügen, die für die Bearbeitung von komplexen Problemen in einem wissenschaftlichen Fach benötigt werden.

Das Kontaktstudium beinhaltete Präsenzzeiten der Studierenden an der Fliedner Fachhochschule. Das Selbststudium ist durch die eigenverantwortliche Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen, Begleitung von Arbeitsaufgaben über E-Learning, das Lesen von Studienmaterialien und die kollegiale Beratung in Lerngruppen gekennzeichnet.

Der Praxisbezug ist durchgehend durch den Wechsel zwischen Studienphasen und Theoriegeleiteten Praxisphasen gewährleistet.
Die Theoriegeleiteten Praxisphasen dienen der Bearbeitung und Reflexion von studiengangsadäquaten Praxisaufgaben und werden in den Kliniken durch die ärztlichen Mentoren begleitet.