Pädagogische Basisqualifizierung – Weiterbildung für Lehrkräfte an Schulen im Gesundheitswesen

Weiterbildung mit Zertifikat (400 Stunden)

PROFIL

Lehrkräfte an Pflegeschulen und anderen berufsbildenden Schulen des Gesundheitswesens sind aktuell eine Berufsgruppe mit guten beruflichen Zukunftsperspektiven. In NRW sollen auf Landesebene Ausbildungsplätze in der neuen integrierten Pflegeausbildung ausgebaut werden. Damit werden auch zusätzliche Unterrichtsstunden und Lehrkräfte benötigt, die die Ausbildung pädagogisch qualifiziert gestalten können. Die pädagogische Basis fehlt bisher vielen hauptamtlichen Lehrkräften und Dozentinnen und Dozenten an den Schulen im Gesundheitswesen, wenngleich sie bereits über einen Hochschulabschluss in einem fachlich einschlägigen Bereich verfügen. Vor allem diese Zielgruppe ist mit dem Angebot „Pädagogische Basisqualifizierung“ angesprochen. Zwischen Mai und Dezember können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Weiterbildung grundlegende Kompetenzen in Pädagogik und Unterrichtsdidaktik aufbauen und entwickeln. Dies geschieht sowohl in theoretischen Bezügen als auch in Umsetzung und Reflexion eigener Unterrichtsgestaltung.

STUDIENINHALTE

 Die Weiterbildung gliedert sich in folgende Module, die in der Kontaktzeit an der Fliedner Fachhochschule studiert werden:

  1. Lernen und Lehren verstehen (40 Unterrichtseinheiten)
  2. Lehrpläne berücksichtigen und umsetzen (40 Unterrichtseinheiten)
  3. Unterricht weiterentwickeln (30 Unterrichtseinheiten)
  4. Lernziele und Leistungen überprüfen (30 Unterrichtseinheiten)
  5. Einzelne und Gruppen im Lernprozess begleiten (30 Unterrichtseinheiten)
  6. Beratung einüben (30 Unterrichtseinheiten)

Eine Unterrichtseinheit hat 45 Minuten.

Dazu werden 200 Stunden in der eigenen pädagogischen Arbeit verbracht, die auch in der Zeit der Weiterbildung gegenüber der Fliedner FH nachgewiesen werden müssen.

HOSPITATION UND PEER GRUPPE

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der pädagogischen Basisqualifizierung werden in den Praxisphasen durch Hospitationen der Lehrenden begleitet. Sie sind verantwortlich für die Abstimmung und Organisation von Praxisphasen in ihrem pädagogischen Arbeitsfeld und mit ihrer Peer Gruppe. Die Peer Gruppen bilden sich im Rahmen der Weiterbildung regional zur gegenseitigen Hospitation und zur kollegialen Beratung.

STUDIENVERLAUF

Die Weiterbildung startet im Mai 2019 und endet im November 2019 und umfasst 20 Seminartage an elf Wochenenden:

17./18. Mai 2019                       
07./08.Juni 2019
21./22.Juni 2019
05./06.Juli 2019
30./31.August 2019
14.September 2019
27./28.September 2019
11./12.Oktober 2019
25.Oktober 2019
22./23.November 2019

Die Kurszeiten sind jeweils von 09.00 bis 19.00 Uhr.

TEILNAHMEGEBÜHREN

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf insgesamt 2.500,- Euro. Sie beinhalten neben den Beiträgen für Lehrveranstaltungen und Lehrmaterialien auch die Kosten für Verpflegung an den Seminartagen in der Fliedner FH. Eventuelle Kosten für die Teilnahme an Hospitationen und Peer Treffen tragen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst.

ADRESSATEN UND ANMELDUNG

Die Zielgruppen der Weiterbildung sind hauptamtliche Lehrkräften und Dozentinnen und Dozenten an Pflegeschulen und weiteren Schulen im Gesundheitswesen, die bereits einen Hochschulabschluss in einem für die Pflegeschulen und andere Schulen im Gesundheitswesen relevanten Studienfach erworben haben.

Sollten Sie Interesse an unserem Weiterbildungsangebot oder Fragen zur Anmeldung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

ONLINE-ANMELDUNG

INFO-HOTLINE (für allgemeine Fragen zur Anmeldung)

Mo – Do:               09.00 – 16.00 Uhr                      
Fr:09.00 – 13.00 Uhr

Tel. 0211.409 3232

Fachliche Beratung

Prof. Dr. Susanne Kröhnert-Othman
Prorektorin der Fliedner Fachhochschule
Tel. 0211.409 3376