Netzwerkgründung: NRW Fachtag frühe kulturelle Bildung

Profil

Am 30. November 2022 gründet sich an der Fliedner Fachhochschule das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung NRW als regionale Arbeitsgemeinschaft auf Landesebene. Veranstalter der Fachtagung ist das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung (Netzwerk FKB), das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Diskurse und Strukturentwicklungen für einen alltagsintegrierten und kindgerechten Zugang zu kultureller Bildung zu befördern.

Professor Dr. Fabian Hofmann, Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Kultur – Bildung – Teilhabe. Kunst & Pädagogik in der frühen Kindheit“ an der Fliedner Fachhochschule, freut sich auf den fachübergreifenden Austausch zwischen Teilnehmer:innen aus Verbänden, Kitas, Kultureinrichtungen, Wissenschaft und Verwaltung, mit dem Ziel eines engagierten Miteinanders in der neuen Landes-Arbeitsgemeinschaft.

Inhalt und Zielsetzung

Das Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung NRW versteht sich als regionale Arbeitsgruppe des bestehenden bundesweiten Netzwerks. In der AG sollen konkrete Kooperationsmöglichkeiten geschaffen werden, um dem gemeinsamen Ziel, Kindern Angebote der frühen kulturellen Bildung zugänglich zu machen, näherzukommen.

Die Bedeutung der frühkindlichen kulturellen Bildung ist inzwischen weithin bekannt und wird zunehmend auch von Stiftungen und aus öffentlicher Hand gefördert. Erste Projekte und Programme werden bereits umgesetzt, nun muss es aber darum gehen, sich innerhalb des Feldes zu vernetzen und belastbare, dauerhafte Strukturen für die Alltagsintegration zu schaffen. Zu diesem Zweck müssen Akteur:innen mit ihren Tätigkeitsbereichen sichtbar werden und in einen organisierten Diskurs über Möglichkeiten und Herausforderungen eintreten.

Angeregt durch Impulsvorträge, in offenen Diskussionen und kleineren Workshop-Einheiten bietet der Fachtag Raum, um aktuelle Themen und Fragestellungen, die die Teilnehmer:innen beschäftigen, zu sammeln und zu bearbeiten.

Erstes konkretes Ziel der Fachtagung zur Gründung des NRW Netzwerks ist neben dem thematischem Austausch und der strategischen wie strukturellen Vernetzung, auch die Vereinbarung konkreter nächster Schritte, um die Weichen für ein vollumfänglich zugängliches Angebot frühkindlicher kultureller Bildung zu stellen.

Partner

Die Veranstaltung wird vom Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung gemeinsam mit dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf organisiert. Sie wird ermöglicht mit freundlicher Unterstützung des Programmes AUF!leben. Zukunft ist jetzt!

Netzwerk Frühkindliche Kulturelle Bildung

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Organisatorisches

Der Zugang zur Fachtagung ist barrierefrei. Sollten Sie Informationen oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gern an das Tagungsteam.

Adressaten

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter:innen von Kultur-, Sozial- und Bildungseinrichtungen, Beteiligte außerschulischer Kinder- und Jugendarbeit (Jugendzentren, Bildungs- und Kulturprojekte), sowie in der Kinder- und Jugendarbeit engagierte Stiftungen, Verbände und Hochschulen.

Ein Interesse am aktiven Austausch und die mittel- bis langfristige Mitarbeit am und im NRW Netzwerk werden vorausgesetzt.

Anmeldung

Werden Sie Teil des Netzwerks und melden sich zur Teilnahme per E-Mail bei Prof. Dr. Fabian Hofmann an.

Fragen und Beratung  

Prof. Dr. Fabian Hofmann

Studiengangsleitung Kultur - Bildung - Teilhabe. Kunst & Pädagogik in der frühen Kindheit, M.A.

Lehrgebiet: Ästhetische Bildung und Erziehung in der Kindheit

0211 409 3247

Raum 1.22 (Feierabendhaus III)

Mehr lesen