Master Supervision und Beratung, M.A. *

*im Akkreditierungsverfahren 2024

Ihr Studium
im Überblick

Der Masterstudiengang Supervision und Beratung, M.A. ist ein berufsbegleitendes Studium, das sich an berufstätige und berufserfahrene Bewerber:innen richtet, die sich im Bereich Beratung, Supervision, Coaching und Organisationsberatung weiterbilden möchten. Die Bewerber:innen stammen aus unterschiedlichen Berufsfeldern und verfügen über Zusatzqualifikationen im Bereich Beratung, Therapie, Seelsorge, Gruppendynamik, Gruppenanalyse und Gruppenpädagogik.

Der Studiengang zeichnet sich durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis aus, da die Studierenden bereits während ihres Studiums angeleitete Supervisionsprozesse akquirieren und durchführen, wodurch aufkommende Fragen und Herausforderungen im Studienverlauf thematisiert und reflektiert werden können.

Das Curriculum des Masterstudiengangs erfüllt die Standards des Berufsverbandes der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching e. V. (DGSv) für die Zertifizierung bzw. anerkannte Qualifizierung als Supervisor:in und Coach.

Der Studiengang wurzelt theoretisch-konzeptionell im Masterstudiengang Supervision und Beratung des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Bielefeld.

Master
of Arts
ABSCHLUSS
Berufsbegleitendes
Studium
FORMAT
120
Credit Points
ECTS-PUNKTE
6
Semester
DAUER
01.10.
Wintersemester
STUDIENBEGINN

Master Supervision und Beratung studieren – berufsbegleitend für mehr Flexibilität

Der Masterstudiengang im Bereich Supervision und Beratung ist berufsbegleitend angelegt. Die Lehrveranstaltungen finden in zwei bis drei Präsenzblöcken pro Semester statt. Die Integration der Supervision in Ihre eigene Berufstätigkeit ermöglicht es Ihnen, sich für neue Tätigkeiten zu qualifizieren, ohne dabei Ihren aktuellen Job unterbrechen zu müssen.

  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Kleine Studiengruppen
  • On Top Zertifikate und Qualifizierungen
  • Diverse Kooperationspartner
  • Gute Job- und Karrierechancen

Zum Master Supervision und Beratung hat Zugang, wer

  • einen Bachelor of Arts (B.A.), einen Bachelor of Science (B.Sc.) oder einen anderen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss vorzugsweise in einem sozialen, pädagogischen, psychologisch/therapeutischen, gesundheitsbezogenen sowie heilberuflichen Bereich (z.B. Soziale Arbeit, Pädagogik, Soziologie, Psychologie, Pflege, Medizin) von min. 6 Semestern (min. 180 ECTS) nachweisen kann,
  • drei Jahre Erfahrung in der Berufspraxis gesammelt und
  • bereits an Fort- und Weiterbildungen im Umfang von mind. 300 Stunden teilgenommen hat, wovon 100 Stunden im Rahmen einer längerfristigen, curricular zusammenhängenden Fort- und Weiterbildung in einer kontinuierlichen Lerngruppe absolviert wurden. Von den geforderten 300 Stunden können max. 50 Stunden während der bereits laufenden Qualifizierung nachgeholt werden.
  • Des Weiteren wird die Teilnahme an arbeitsweltbezogenen reflexiven Beratungsformaten im Spannungsfeld von Person – Rolle – Organisation – Klientensystem in einem Umfang von insgesamt 25 Sitzungen (je 90 Min.) und in mindestens zwei unterschiedlichen Settings (Einzel-, Gruppen- oder Teamberatung) erwartet. Diese sollten in der Regel vor Beginn der Qualifizierung abgeschlossen sein. Ein anerkennungsfähiger Beratungsprozess umfasst mindestens fünf Sitzungen.

Die aktuellen Studiengebühren für den Master Supervision und Beratung belaufen sich auf einen Betrag von 448 Euro pro Monat.

In unserer Finanzierungsbroschüre zeigen wir Ihnen zur ersten Orientierung eine Übersicht der verschiedenen Finanzierungswege und Fördermöglichkeiten auf. Für jeden kann dabei individuell die richtige Unterstützung gefunden werden.

Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung
info@fliedner-fachhochschule.de
Info Hotline: 0211 409 3232