Master Supervision und Beratung, M.A. *

*im Akkreditierungsverfahren 2024

Aufbau
und Inhalte

Absolvierende des Studiengangs werden befähigt, in den Feldern Supervision, Coaching, psychosoziale Beratung sowie Fort- und Weiterbildung tätig zu werden. Besonderer Fokus liegt dabei auf dem Wissenserwerb und der Entwicklung bzw. der Erweiterung des Reflexionsvermögens im Umgang mit beruflichen Konflikten, Rollen im beruflichen Kontext, Lebensläufen und Entwicklungsaufgaben, Berufsbiografien und dem Zusammenhang von Habitus und beruflichen Entwicklungen.

Inhalte des Studiums umfassen demnach den Erwerb einer Theoriekompetenz in beratungswissenschaftlichen, soziologischen, psychodynamischen, gruppentheoretischen, arbeitswissenschaftlichen und weiteren Wissenssystemen (wie Kulturwissenschaft und Geschlechtertheorien).

In Studiengruppen lernen die Studierenden Fallentwicklungen (Karrieren) einzuschätzen, Organisationen und Teams sozialwissenschaftlich und feldtheoretisch zu denken und Rollenprobleme, Probleme funktionaler Differenzierung, Anerkennungs- und Gerechtigkeitskonflikte zu erkennen und arbeitsweltliche Konfliktsituationen zu verstehen.

Das theoriebasierte Wissen wird in moderierten fortlaufenden Praxisreflexionsgruppen weiter vertieft.

In moderierten Intervisionsgruppen lernen die Studierenden supervisorisches Verstehen fallbezogen zu reflektieren und sich im Kontext kollegialer Fallberatung in der Aushandlung unterschiedlicher Interessen und im Setzen supervisorischer Interventionen zu erproben.

Die Studierenden lernen die professionelle Basis des supervisorischen Beratungsprozesses kennen und lernen Beratungsprozesse zu steuern und Interventionen begründet einzusetzen.

Der Master

in 6 Semestern

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung
info@fliedner-fachhochschule.de
Info Hotline: 0211 409 3232