Bei der diesjährigen Absolvierendenfeier gab es neben der Verleihung der Bachelor- und Masterurkunden auch noch ein besonderes Highlight. Erstmalig wurde der Wissenschaftspreis der Fliedner Fachhochschule verliehen. Der Preis wird künftig regelmäßig für herausragende wissenschaftliche Abschlussarbeiten vergeben, die sich mit besonders gesellschaftsrelevanten Themen auseinandersetzen. Unter den 280 Absolvierenden wurden diesmal vier Abschlussarbeiten prämiert. Die Preisträgerinnen wurden während der Feier durch den Rektor der Fliedner Fachhochschule Prof. Dr. Dr. Ralf Evers geehrt und mit einer Urkunde und einem Preisgeld von 300€ ausgezeichnet.

Ausgezeichnet wurden:

Olivia Creutz (Master Soziale Arbeit)
“Child-to-Parent Violence – Ein „Systematic Review“ über ein Tabuthema im deutschen Diskurs”

Vanessa Frings (Bachelor Soziale Arbeit)
“Der Einsatz von Sicherheitsdiensten in der Jugendhilfe – ein in der Praxis kontrovers diskutiertes Thema – Eine qualitative Untersuchung zur Perspektive pädagogischer Fachkräfte am Beispiel Inobhutnahmestellen in NRW”

Frauke Inkens (Bachelor Pflegemanagement und Organisationswissenschaften)
“Das Dilemma der deutschen Pflegenden in Streiksituationen: Verantwortungsübernehme oder Normverstoß?”

Ina Engeleiter (Bachelor Hebammenkunde)
“Frauenmilchspende im Kontext des perinatalen Verlustes – ein Literaturreview”

Wir gratulieren den Preisträgerinnen ganz herzlich zu ihren herausragenden Leistungen!

 

 

 

 

 

 

 

(Prof. Dr. Dr. Ralf Evers & Ina Engeleiter (B.Sc. Hebammenkunde)