Implementierungsmanager/
Implementierungscoach im Gesundheitswesen

Profil

Menschen und Organisationen für Innovationen zu gewinnen ist oftmals schwieriger als gedacht. Nachhaltige Routinen zu entwickeln ist eine Herausforderung. Ebenso schwierig ist es schlechte Routinen zu de-implementieren.

In ihrer professionellen Rolle im Versorgungsalltag haben Leistungserbringende häufig die Aufgabe qualitätsfördernde Maßnahmen zu entwickeln und zu evaluieren. Eine hohe Qualität der Versorgung soll Patient:innen und Leistungsempfänger:innen erreichen.

Diese Aufgabe erfordert Kompetenzen, um die Innovationen im Versorgungsalltag wirksam werden zu lassen. Es geht darum auch andere zu befähigen, Strukturen und Prozesse im Sinne einer guten Implementierung zu gestalten. Damit die Versorgung nachhaltig verbessert werden kann, wird in der Weiterbildung vermittelt, wie wichtig eine systematische und am Kontext des jeweiligen Settings orientierte Implementierung für die Alltagswirksamkeit ist.

Was ist Implementierung?
Implementierung bedeutet Innovationen im Gesundheitswesen erfolgreich in den Versorgungsalltag zu bringen oder überflüssige Maßnahmen mit geringem oder keinen Wert für qualitative Versorgung abzulösen. Implementierungswissenschaft ist ein wissenschaftliches Fachgebiet, das zum Ziel hat die Umsetzung und Verbreitung von Forschungserkenntnissen und evidenzbasierten Praxen zu erhöhen und zu beschleunigen.

Was ist daran neu für das Gesundheitswesen?
Implementierungswissenschaft für die Praxis einzusetzen ist international seit Jahren etabliert. Sie komplettiert bisherige Ansätze des Change- und des Qualitätsmanagements. Dadurch steigert sich die Effektivität der Umsetzung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in der Gesundheitsversorgung.

Was ist ein Implementierungsmanager?
Ein Implementierungsmanager kann selbständig, systematisch Innovationen in die Gesundheitsversorgung implementieren oder Maßnahmen mit geringem oder keinen Wert für die Versorgung de-implementieren oder abzulösen.

Was macht ein Implementierungscoach?
Ein Implementierungscoach kann andere Leistungserbringende im Gesundheitswesen befähigen Implementierungen oder De-Implementierungen erfolgreich vorzunehmen.

Implementierungsmanager vs.
Implementierungscoach

Die Anwendung im eigenen Arbeitssetting stehen beim Implementierungsmanager im Vordergrund.

Projektiertes Arbeiten und das Coaching stehen beim Implementierungscoach im Vordergrund.

 

Je nach Bedarf sollten Sie die für Sie richtige Weiterbildung wählen, gerne können Sie bei Unsicherheit eine Fachberatung bei Prof. Dr. Silke Kuske in Anspruch nehmen. Die Weiterbildung Implementierungscoach baut auf dem Implementierungsmanager auf.

Inhalte
Implementierungsmanager

  • Einführung: Theorien, Modelle und Rahmenkonzepte der Implementierungswissenschaft für die Praxis und deren Anwendung
  • Einführung: Instrumente und Ansätze der Implementierungswissenschaft für die Praxis im Gesundheitswesen und deren Anwendung
  • Förderung: Fach-, Methoden-, Sozial- & Selbstkompetenz zur Implementierung

Inhalte
Implementierungscoach

  • Vertiefung einer projektierten Anwendung: Theorien, Modelle und Rahmenkonzepte der Implementierungswissenschaft in der Praxis
  • Vertiefung einer projektierten Anwendung: Instrumente und Ansätze der Implementierungswissenschaft in der Praxis
  • Coachingkompetenzen zur Befähigung von Dritten (z. B. Organisationsentwickler:innen, Manager:innen, oder Leistungserbringenden) zu Implementierungsvorhaben
  • Vertiefung: Fach-, Methoden-, Sozial- & Selbstkompetenzen im Bereich von Implementierungsprojekten.

Dozentin

Prof. Dr. Silke Kuske | Studiengangsleitung Versorgungsforschung und Management im Gesundheitswesen, M.Sc. | Lehrgebiet: Pflegewissenschaft und Versorgungsforschung

Weitere Infos

Implementierungsmanager

Die Weiterbildung zum Implementierungsmanager dauert vom 16. Februar 2024 bis 13. April 2024 und findet jeweils in der Zeit von 9 bis 18 Uhr statt. Die Unterrichtseinheiten finden in Präsenz und auch in Onlineveranstaltungen (via MS-Teams) statt.

16./17. Februar 2024 (Präsenz)

01./02. März 2024 (nach Absprache)

15./16. März 2024 (nach Absprache)

12./13. April 2024 (Präsenz)

Implementierungscoach

Die Weiterbildung zum Implementierungscoach dauert vom 24. Mai bis 28. September 2024 und findet jeweils in der Zeit von 9 bis 16 Uhr statt. Die Unterrichtseinheiten finden in Präsenz und auch in Onlineveranstaltungen (via MS-Teams) statt.

24./25. Mai 2024 (Präsenz)

14./15. Juni 2024 (online)

28. Juni 2024 Coaching (online oder Präsenz)

Juli/August 2024 (Kleingruppen nach Absprache)

30. August 2024 Coaching (online oder Präsenz)

27./28. September 2024 (Präsenz)

Implementierungsmanager

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf insgesamt 1675 Euro, sie beinhalten sämtliche Beiträge für Lehrveranstaltungen und ausgegebene Lehrmaterialien.

Implementierungscoach

Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf insgesamt 2475 Euro, sie beinhalten sämtliche Beiträge für Lehrveranstaltungen und ausgegebene Lehrmaterialien.

 

  • Bei gleichzeitiger Buchung beider Weiterbildungen (Implementierungsmanager & Implementierungscoach im Gesundheitswesen) reduziert sich der Gesamtpreis auf 3975 Euro.
  • Kooperationspartner:innen & Alumni der Fliedner Fachhochschule erhalten 10% Preisnachlass, Studierende der Fliedner Fachhochschule 50%.

Implementierungsmanager

Die Weiterbildung hat einen Umfang von 250 Unterrichtseinheiten, davon finden 80 Unterrichtseinheiten als Kontaktzeit und 170 Unterrichtseinheiten im Selbststudium statt.

Nach erfolgreicher Prüfung (Abschlussreferat) erhalten Sie den Abschluss “Implementierungsmanager im Gesundheitswesen”.

Die Weiterbildungen finden erst ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Teilnehmenden statt.

Implementierungscoach

Die Weiterbildung hat einen Umfang von 250 Unterrichtseinheiten, davon finden 80 Unterrichtseinheiten als Kontaktzeit und 170 Unterrichtseinheiten im Selbststudium statt.

Zugangsvoraussetzung zur Weiterbildung “Implementierungscoach im Gesundheitswesen” ist Implementierungsmanager (Voraussetzung hier Bachelorabschluss). Eine Anrechenbarkeit von Berufserfahrung kann individuell geprüft werden.

Nach erfolgreicher Prüfung (Portfolioarbeit & Präsentation ) erhalten Sie den Abschluss “Implementierungscoach im Gesundheitswesen”.

Die Weiterbildungen finden erst ab einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Teilnehmenden statt.

 

Abschlüsse mit Zertifikat:

Implementierungsmager Certificate of Basic Studies (CBS) 10 ECTS

Implementierungscoach  Certificate of Advanced Studies (CAS)  10 ECTS

Die Leistungen nach Abschluss des Implementierungscoaches können mit 10 ECTS auf das Masterstudium „Versorgungsforschung und Management im Gesundheitswesen, M.Sc.“ (dritte Ausbildungsstufe) angerechnet werden.

Adressat:innen
& Anmeldung

Implementierungsmanager:
Leistungserbringende im Gesundheitswesen (Pflegende, Ärzt:innen, Therapeut:innen, Manager:innen, Qualitätsbeauftragte, Personen, die für die Umsetzung von Maßnahmen verantwortlich sind, sowie Leitungs- und Führungskräfte).

Es gelten die AGB der Weiterbildung.

Implementierungscoach:
Implementierungsmanager (Voraussetzung ist ein Bachelorabschluss oder vergleichbarer Abschluss)

Anmeldefrist: 15. April 2024

Es gelten die AGB der Weiterbildung.

Beratung
& Fragen

Für allgemeine Fragen zur Anmeldung und Zulassung wenden Sie sich gerne an:

Patrizia Stausberg

Sachbearbeitung Weiterbildung

0211 409 3340

Raum 2.11 (Feierabendhaus III)

Mehr lesen

Für fachliche Fragen wenden Sie sich gerne an:

Prof. Dr. Silke Kuske

Studiengangsleitung Versorgungsforschung und Management im Gesundheitswesen, M.Sc.

Lehrgebiet: Pflegewissenschaft und Versorgungsforschung

0211 409 3259

Raum 2.08 (Feierabendhaus III)

Mehr lesen
Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung
info@fliedner-fachhochschule.de
Info Hotline: 0211 409 3232