Prof. Dr. Gaby Reinhard

Lehrgebiet:

Methoden der Sozialen Arbeit

0211 409 3288

reinhard@fliedner-fachhochschule.de

Raum 1.15 (Feierabendhaus III)

nach individueller Vereinbarung

Methoden der Sozialen Arbeit

Sozialraumorientierung

Kinder- und Jugendhilfe

Integrierte Stadtteilentwicklung

Quartiermanagement

Abschlüsse

2003
Promotion an der Universität Duisburg-Essen im Fach Soziologie mit dem akademischen Grad Dr. phil.
1985 – 1990
Studium der Erziehungswissenschaft (Schwerpunkt: Sozialwesen) und der Sozialarbeit an der Universität-Gesamthochschule Essen mit dem Abschluss Dipl.-Pädagogin
1989 – 1993
Ausbildung in „Beratung nach gestaltheoretischem Ansatz“, Universität Duisburg-Essen

Berufliche Tätigkeiten

seit 2019
Berufene Hochschullehrerin mit dem Lehrgebiet Methoden der Sozialen Arbeit an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
2018-2019
Abteilungsleitung Jugendhilfeplanung im Jugendamt der Stadt Essen
2007-2018
Geschäftsführende Leitung des Instituts für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) der Universität Duisburg-Essen
2004 – 2007
Projektleiterin „Innovative Projekte“ bei der HOCHTIEF Construction AG (Abteilung Market Development & Relations) mit den Themen: Zukunftsschule im Wohnquartier, WohnQuartier4 - Die Zukunft altersgerechter Quartiere gestalten, Health@work: Gesundheit am Arbeitsplatz
2003 – 2004
Projektleiterin des Modellprojektes „Evaluation sozialräumlicher und präventiver Hilfen zur Erziehung“ (EPSO) im Stadtteil Essen-Altendorf beim Diakoniewerk Essen
2001 – 2003
Praxisberatung, Organisationsentwicklung, Fortbildung und Lehre in freiberuflicher Praxis
1991 - 2001
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am "Institut für Stadtteilbezogene Soziale Arbeit und Beratung" der Universität Gesamthochschule Essen; Tätigkeitsfelder: Integrierte Stadtteilentwicklung, Stadtteilmanagement, Aktivierende Stadtteilarbeit, Lehre, Personalentwicklung und Forschung

2018-2019 Motto- und Programmkommission, Deutscher Jugendhilfetag 2021

2016-2018 Wirkung und Nutzen inklusiver Quartiersentwicklung (WINQuartier)

Seit 2011    Mitglied des Kuratoriums der Anneliese Brost-Stiftung, Essen

Buchveröffentlichungen von Prof. Reinhard (vormals Grimm)

Grimm, Gaby (Hg.) (2006): Zukunftsschulen. Das Werkbuch Zukunftsschulen im Wohnquartier, Essen

Grimm, Gaby (2004): Stadtentwicklung und Quartiermanagement. Entwicklung und Aufbau lokalspezifischer Organisations- und Steuerungsstrukturen, Essen

Grimm, Gaby/Hinte, Wolfgang/Litges, Gerd (2004): Quartiermanagement. Gestaltung von Wohnquartieren durch Strategien und Ressourcen der kommunalen Verwaltung, Berlin

 

Andere Veröffentlichungen (Auswahl) von Prof. Reinhard (vormals Grimm)

Reinhard, Gaby (2020): Wie Sozialraumorientierung zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen kann. In: TRANSFERkompass Niedersachsen, 11/2020, S. 16-18

Reinhard, Gaby (2020): Stärkere Willensorientierung im sozialräumlichen Handeln statt “smarter” Zielvorgaben. Teil 2. In: NDV, 10/2020, S. 461-466

Reinhard, Gaby (2020): Stärkere Willensorientierung im sozialräumlichen Handeln statt “smarter” Zielvorgaben. Teil 1. In: NDV, 09/2020, S. 415-420

Reinhard, Gaby/Klär, Pascal/Rutkowski, Tanja (2018): Quartiermanagement und Integration. Kommunikation und Begegnung für alle im Sozialraum gestalten! Universität Duisburg-Essen, Essen

Reinhard, Gaby: Der Humus der Demokratie entsteht im unsichtbaren Gemeinwesen! In: VHW, 4/2017, S. 169 (Editorial)

Reinhard, Gaby/Hendricksen, Paul (2014): Sozialraumorientierung – Die berufsbildende Schule als Partner im Quartier. In: Die berufsbildende Schule, 6/2014, S. 210-215

Reinhard, Gaby (2013): „Nicht jede Aktivität im Stadtteil ist gleich Quartier-management“, in: BAGSO-Nachrichten, 01/2013, S. 8

Grimm, Gaby/Kalter, Birgit/Sauter, Matthias (2011): Altersgerechte Quartiersentwicklung am Beispiel des Modellprojekts WohnQuartier4 – Konzept, Erfahrungen, Perspektiven. In: VHW, 3/2011, S. 161-166

Grimm, Gaby/Sauter, Matthias (2010): WohnQuartier4 –  Planvoll handeln durch eine altersgerechte Quartiergestaltung, in: Soziale Stadt info 24, 7/2010, S. 13-15

Grimm, Gaby (2007): Historische und systematische Grundlagen der Sozialraumorientierung. In: Haller, Dieter/Hinte, Wolfgang/Kummer, Bernhard (Hg.): Jenseits von Tradition und Postmoderne. Sozialraumorientierung in der Schweiz, Österreich und in Deutschland, Weinheim und München, S. 77-97

Grimm, Gaby/Knopp, Reinhold (2007): Keywork in der Stadtteilarbeit – Der Faktor Bildung, Kunst und Kultur im Konzept WohnQuartier. In: Knopp, Reinhold/Nell, Karin (Hg.): Keywork. Neue Wege in der Kultur- und Bildungsarbeit mit Älteren, Bielefeld 2007, S. 239-249

Grimm, Gaby/Konietzka, Klaus (2007): Von der Kooperation zur Integration. Jugendhilfe und Bildung unter einem Dach: die Zukunftsschule Mülheim-Eppinghofen. In: Blätter der Wohlfahrtspflege 5/2007, S. 174-177

Grimm, Gaby (2006): Zukunftsschulen im Wohnquartier – Integriertes Handeln stärken, in: Deinet, Ulrich/Icking, Maria (Hg.): Jugendhilfe und Schule. Analysen und Konzepte für die kommunale Kooperation, Opladen, S. 249-260

Grimm, Gaby (2006): Sozialraumorientierung in der Jugendhilfe. Die Lebenssituation der Menschen und die Ressourcen im Wohnquartier als Bezugspunkte für die Entwicklung flexibler erzieherischer Hilfen. In: Kalter, Birgit/Schrapper, Christian (Hg.): Was leistet Sozialraumorientierung? – Konzepte und Effekte wirksamer Kinder- und Jugendhilfe, Weinheim/München, S. 40-55

Grimm, Gaby (2006): Lebensbedingungen von Kindern und Familien durch abgestimmte Verfahren verbessern. In: Kalter, Birgit/Schrapper, Christian (Hg.): Was leistet Sozialraumorientierung? – Konzepte und Effekte wirksamer Kinder- und Jugendhilfe, Weinheim/München, S. 137-155

Grimm, Gaby/Franke, Thomas (2005): Quartiermanagement als Instrument einer integrierten Stadtentwicklung – Konzeptionelle Grundlegungen und Praxiserfahrungen. In: Sinning, Heidi (Hg.): Stadtmanagement – Strategien zur Modernisierung der Stadt(-Region), Dortmund, S. 307-319

Grimm, Gaby (2003): Sozialraumorientierung nimmt Menschen mit ihren Bedürfnissen ernst – Respekt vor anderem Leben. In: Diakonie Impulse 6/2003, S. 23-26

Grimm, Gaby (2001): Forschungs- und Studienergebnisse zur Umsetzung eines sozialraum- und lebensweltbezogenen Arbeitsansatzes mit Freiwilligen und Kirchengemeinden. In: Baldas, Eugen/Schwalb, Helmut/Tzscheetzsch, Werner (Hg.): Freiwilligentätigkeit gestaltet Europa: Kooperation in Theorie und Praxis, 4. Treffen der Europäischen Freiwilligenuniversität, Freiburg im Breisgau, S. 303-306

Grimm, Gaby/Hinte, Wolfgang (2000): Vor Leuchtturmprojekten aus Stein wird gewarnt. In: Sozial Extra 9/2000, S. 28-34

Partizipation, Mitwirkung und Empowerment“, Vortrag im Rahmen einer Fachtagung zum 20jährigen Jubiläum der „Sozialen Stadt in NRW“, Zeche Zollverein, Essen, 02.12.2019

Beziehung statt Erziehung – Raus aus der Leistungsorientierung! Elternbildungskonferenz Bezirk V / Stadt Essen, 06.04.2017

„Fluchtort Kommune“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Gekommen, um zu bleiben – Integration von Flüchtlingen“ des IOS – Institut für Optionale Studien der Universität Duisburg-Essen, 21.12.2016

„Sozialraumorientierung in der Jugendhilfe“, Auftaktveranstaltung eines Forschungsprojektes in der Stadt Herne in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung, Herne 11.11.2013

„Zukunftsschule Mülheim-Eppinghofen – Gelingendes Aufwachsen in Sozialen Räumen, Fachtagung Schulsozialarbeit der Fakultät Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen, Essen 21.12.2011

Forschungsprojekt in Kooperation zwischen Humboldt-Universität zu Berlin, Geographisches Institut (Koordination), Universität Duisburg-Essen, Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung (ISSAB) und PCG Projekt Consult GmbH, Essen: QuartPoinT – Quartierspezifische Potentiale der Integration (Forschungsmittel des Landes NRW 2016-2018)

Entwicklungsprojekt in Kooperation zwischen Stadt Essen und Universität Duisburg-Essen: Integrierte Stadtteilentwicklung und Quartiermanagement: Essen-Katernberg, Essen-Altendorf und Essen Altenessen-Süd/Nordviertel (Stadt Essen, 2007-2018)

Prozessevaluation Regionale Bildungslandschaft Mülheim-Eppinghofen (Stadt Mülheim an der Ruhr 2007-2011)

Evaluation des Modellprojektes „Wohnquartier 4 (WQ4) – Die Zukunft altersgerechter Quartiere gestalten“ (Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen Lippe 2008-2011)

Begleitforschung des Projektes: Kommunale Entwicklung – Chancen für Kinder – Situationsanalyse, Evaluation, Dokumentation (Bertelsmann Stiftung 2012-2015)