Prof. Dr. Ute Belz

Prorektorin - Bereich Transfer & Weiterbildung

Mitglied des Zulassungs- und Prüfungsausschusses

Lehrgebiet:

Methoden der Sozialen Arbeit

0211 409 3256

belz@fliedner-fachhochschule.de

Raum 2.16 (Feierabendhaus III)

nach individueller Vereinbarung

Methoden der Sozialen Arbeit
Kinder- und Jugendhilfe, Schwerpunkt Jugendamt, Soziale Dienste, Jugendhilfeplanung
Controlling und Qualitätsentwicklung
Case Management und Hilfeplanung
Verwaltungswissenschaftliche Grundlagen
Kommunales Organisations- und Konzeptmanagement

Abschlüsse

2010
Promotion im Fach ‚Economics and Management‘, Nitra-University, Slowakei
2005–2007
Ausbildung zur DGSF-anerkannten Systemischen Familientherapeutin und Supervisorin
2001–2003
Ausbildung in systemischer Beratung, Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Landesjugendamt und Westfälische Schulen
1983–1987
Studium der Sozialen Arbeit, Abschluss als Diplom-Sozialarbeiterin, Fachhochschule Düsseldorf

Berufliche Tätigkeiten

seit 2016
Professorin an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
1995–2016
Diplom-Sozialarbeiterin in Bereichen der Kinder- u. Jugendhilfe, ASD, Pflegekinder- und Adoptionsvermittlung, Kindertagespflege, Controlling HzE und Eingliederungshilfen, Jugendhilfeplanung, Bildungskoordination
2011–2013
nebenberufliche Tätigkeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Döpfer Fachhochschule,
1983–1995
verschiedene Tätigkeiten als Diplom-Sozialarbeiterin, Schwerpunkte Kinder- u. Jugendhilfe, Behindertenhilfe,

Mitgliedschaften

Arbeitsgruppe „Qualifizierung der Jugendhilfestatistik“ der Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik, Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund sowie Landesjugendämter LVR, LWL

Andere Veröffentlichungen

Bauknecht, J.; Belz, U.; Hinssen, M.; Kohlenbeck, K. ; Rehn, A. – Die Perspektive von Adressat*innen in ambulanten und stationären Betreuungssettings auf Alltag und Soziale Arbeit während der Corona-Pandemie: Ergebnisse einer Mixed-Methods-Studie in: Alltag und Soziale Arbeit in der Corona-Pandemie. Einblicke in Perspektiven der Adressat*innen. Herausgeberinnen: Kathrin Aghamiri, Rebekka Streck, Anne van Rießen (Fachgruppe Adressat*innen, Nutzer*innen und (Nicht)Nutzung Sozialer Arbeit der DGSA) Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich. Erscheinungsdatum : 22.11.2021

Belz, U.; Hinssen, M. – Der institutionelle Einsatz dual Studierender in der Sozialen Arbeit – ein Praxisbericht! Artikel in der Fachzeitschrift ‚Duales Studium‘ DUZ Verlags- und Medienhaus GmbH, Berlin, 2020

Sauerwein, M.; Belz, U. : Jugendgerechte Ganztagsschule, in: Braun, Tom / Hübner, Kerstin (Hrsg.) – Perspektive Ganztag?! Ganztägige Bildung mit Kultureller Bildung kind- und jugendgerecht gestalten – Band 65, Kulturelle Bildung, kopaed 2019

Hinssen, M.; Belz, U.: Das duale Studium der Sozialen Arbeit – eine Herausforderung? In: Zeitschrift ‚duales Studium‘ – Personal in Hochschule und Betrieb gemeinsam entwickeln, Pilotausgabe, DUZ Medienhaus, Hrsg.: Prof. W. Arens-Fischer, K. Dinkelborg, DUZ verlags- und Medienhaus, Berlin, 2019

Belz, Ute, Rezension zu: Eckhart Knab, Daniel Mastalerz, Klaus Esser, Norbert Scheiwe (Hrsg.): Entwicklungen in der Erziehungshilfe. Innovationen für eine gelingende Zukunft. Lambertus Verlag GmbH (Freiburg) 2017. ISBN 978-3-7841-3014-9. In: socialnet Rezensionen, ISSN 2190-9245, https://www.socialnet.de/rezensionen/23950.php

Belz, Ute, „Armer Anfang ist schwer“, Fachbeitrag zur Kinderarmutsprävention, LVR-Jugendhilfereport, Heft 2, Seite 44-46, 2013

Belz, Ute, „Adoption oder – die Angst vor dem Pflegekind“, Fachartikel in den Fachzeitschriften “Pflegekinder”, Heft 1, Seite 56-59, 2011 und Fachzeitschrift „Heim und Erziehung“, Ausgabe 4-5, Seite 36-40, 2011

Sojkova, Zlata, Belz, Ute, „Regional growth disparities – Germanys Convergences and Divergences“, in: International Conference ‘Regional disparities in Central and Eastern Europe’, S. 266-274, The Institute of Economic Research of the Slovak Academy of Sciences Verlag, Bratislava, 2010

Belz, Ute, “Diversity and Convergence: Planning in a World of Change, Regeneration and Social and Cultural Changes”, Paper presentation auf der ‘Planning Research Conference’, April 2010, Anglia Ruskin University, Chelmsford

(Auswahl)

Belz, U.; Hinssen, M. – ‚Die Perspektive von Adressat*innen in ambulanten und stationären Betreuungssettings auf Alltag und Soziale Arbeit während der Corona-Pandemie‘, Vortrag auf dem Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, Mai 2021

Belz, U.; Hinssen, M.; – „Was wir für das duale Studium aus der Krisenzeit lernen“ – Fachvortrag bei der Fachtagung ‚Zukunft des dualen Studiums‘, Hochschule Osnabrück, April 2021

Belz, U. – „Gleichzeitig! Besser oder anders? Duales Studium der Sozialen Arbeit“; Fachvortrag bei der Fachtagung ‚Zukunft des dualen Studiums‘ , Hochschule Osnabrück, September 2018

Belz, U.; Ledzbor, C. – „Läuft“ – Das Hildener Sportmodell ‚Check und Re-Check‘ als Teil des Betreuungsringes „Protekt“ der Stadt Hilden, Vortrag auf dem 21. Kongress „Armut und Gesundheit“, März 2016, Technische Universität, Berlin

Belz, U., Walder, S. – „Mehrwert Multiprofessionalität – das Bildungsnetzwerk Hilden und seine Module“, Vortrag auf der Tagung „ganz vernetzt – Ganztag im Bildungsnetzwerk“, April 2015, Mutterhaus Kaiserswerther Diakonie Düsseldorf

Belz, U., Kaiser-Haas, M., Konrad, M. – „Besondere Begabungen im Bildungsnetzwerk Hilden“ in Kooperation mit dem Landeskompetenzzentrum für Individuelle Förderung – Vortrag und Workshop beim 5. Münsterschen Bildungskongress, September 2015, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Belz, U., Brakemeier, U., – „Wie kann Netzwerkarbeit gelingen – Schnittstellenproblematik und Professionsübergreifende Zusammenarbeit – wie können erfolgreiche Modelle in den Kommunen verbreitet werden – auch unter dem Aspekt der Finanzierung?“ Vortrag auf dem 18. Kongress „Armut und Gesundheit“, März 2013, Technische Universität, Berlin

Belz, U., Brakemeier, U., – „Herausforderungen familiärer Armut – Familiäre Armut – ein gesellschaftliches Problem?“, Vortrag auf dem 17. Kongress „Armut und Gesundheit, März 2012, Technische Universität, Berlin

Belz, U.– „Wirksame Praxis – „Der Nachweis der Notwendigkeit theoriebegleiteter, wirkungsorientierter Kooperation in der Jugendhilfe“, ein Vortrag im Rahmen des LVR-Förderprogrammes ‚Netzwerke gegen Kinderarmut‘, April 2012, Thomas-Morus-Akademie, Bergisch Gladbach

Entwicklung der ‚Fokustage Inklusion‘ – Fortbildungsreihe zum Thema Inklusion für Fachleute und Interessierte, Stadt Hilden (2015)

Entwicklung des „Protekt“-Konzeptes zur Kinderarmutsprävention – „Teilhabe ermöglichen, Netzwerke gegen Kinderarmut“ – LVR, Basiskonzept zur Umsetzung des Programmes bei der Stadt Hilden (2011)