Lehrforschungsprojekt mit echtem Erkenntnisinteresse der Praxis schließt seine erste Laufzeit ab

Das Lehrforschungsprojekt „Das Kind steht im Mittelpunkt“ in der Kooperation zwischen dem Stadtbetrieb für Kinder der Stadt Wuppertal und dem B.A. Studiengang „Bildung und Erziehung in der Kindheit der Fliedner Fachhochschule schließt nach fast 2 Jahren Arbeit erste Erkenntnisse im Rahmen einer Abschlussveranstaltung zusammen. Im Rückblick auf die gemeinsamen Schritte im Lehrforschungsprojekt wurde als Besonders herausgestellt, dass das Forschungsprojekt sowohl in den Fragestellungen als auch im Forschungsdesign ein Projekt ist, in dem die „Beforschten“ nicht nur Objekte, sondern Beteiligte auf gleicher Augenhöhe sind.

Im Rahmen des Lehrforschungsprojektes wurden unter der wiss. Leitung von Prof. Dr. Sonja Damen die Fragen der pädagogischen Praxis aufgegriffen und in Forschungsdesigns eingebettet wissenschaftlich erforscht. Themen, wie die Gestaltung teiloffener Arbeit, Portfolioarbeit und Raumgestaltung wurden im Kontext kindlicher Bildungsprozesse evaluiert. Erkenntnisse aus der Evaluation der pädagogischen Arbeit wurden den Teams der Tageseinrichtungen für Kinder für die Weiterentwicklung pädagogischer Qualität zur Verfügung gestellt. 

Die Projektlaufzeit begann im Oktober 2016, beteiligte 4 Tageseinrichtungen für Kinder und damit mehr als 250 Kinder, die Evaluation umfasste mehr als 75 Stunden Beobachtungszeit, die von insgesamt 40 Studierenden aus dem Studiengang B.A. „Bildung und Erziehung in der Kindheit“, sowie B.A. und M.A. „Soziale Arbeit“ durchgeführt wurden. 


Für die Studierenden bietet das Format der Lehrforschung:

Erfahrungen in der Anwendung der qualitativen quantitativen Sozialforschung
Entwicklung von Reflexionskompetenz
Erweiterung der Blickperspektiven auf die Komplexität päd. Arbeit in Kindertageseinrichtungen
Herstellung einer direkten Verbindung zwischen Theorie und Praxis
Erleben von Kooperationen zwischen Institutionen
Entdeckung neuer Perspektiven und Details auf kindliches Lernen und Bildungssituationen