Organisatorisches rund um
Ihr Studium

Beurlaubung

Wichtige Informationen

Gemäß der Immatrikulationsordnung kann eine Studierende / ein Studierender aus wichtigem Grund vom Studium beurlaubt werden.

Wichtige Gründe sind insbesondere:

· die Wahrnehmung des Mutterschafts- und Erziehungsurlaubs;

· eine Erkrankung, die ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt;

· ein studienbedingter Aufenthalt im Ausland.

Um beurlaubt werden zu können, müssen Studierende den Antrag auf Beurlaubung und die weiteren erforderlichen Unterlagen (Bescheinigungen / Attest / Unterlagen zur Glaubhaftmachung des Beurlaubungsgrunds sowie ein aktueller Nachweis der Krankenversicherung) bei Frau Varinija Holtschmidt einreichen.

Eine Beurlaubung soll im Regelfall nur für ein Semester erfolgen. Eine rückwirkende Beurlaubung für ein abgeschlossenes Semester ist ausgeschlossen.

Eine Beurlaubung hat zur Folge, dass

· Urlaubssemester nicht als Fachsemester zählen,

· während der Beurlaubung keine Studien- und Prüfungsleistungen erbracht werden können,

· das NRWSemesterTicket nicht genutzt werden kann.

Hinsichtlich der Studiengebühren kommt es für die Dauer der Beurlaubung zu einer Aussetzung des Studienvertrags, so dass für diesen Zeitraum keine Studiengebühren zu entrichten sind. Zu beachten ist, dass gezahlte Studiengebühren für bereits angebrochene Studienmonate nicht rückwirkend erstattet werden können. Die Aussetzung der Studiengebühren greift bei Stattgabe des Antrags daher immer zum 1. des Monats, der auf den Antrag auf Beurlaubung folgt.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an Frau Varinija Holtschmidt wenden.

Varinija Holtschmidt

Verwaltungsleitung

0211.409 3225

Raum 0.15

Mehr lesen

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de