Pädagogik für den Rettungsdienst, B.A.

Aufbau und Inhalte

Das Studium besteht aus den drei Themenfeldern Bildungswissenschaften, Rettungs- und Notfallmedizin und Gesundheitswissenschaften. Diese werden erweitert durch Grundlagenwissen in der Beratung, der Psychologie und der Ethik. Ebenfalls werden Kompetenzen im Bereich der qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden und Einblicke in entsprechende Forschungsbereiche vermittelt, wodurch ein Beitrag zur Weiterentwicklung der rettungsdienstpädagogischen Forschung geleistet werden kann.

Die didaktische Konzeption des Studiengangs stellt Fragen und Problemstellungen der Studierenden als Ausgangspunkt für die Aneignung von Wissen in den Vordergrund. Dieses soll sie befähigen, sich selbst mit dem gegenwärtigen und zukünftigen Handeln begründet auseinander zu setzen. Ziel ist es, im Prozess des Lernens die Vielfalt von wissenschaftlichen Erklärungen kennen zu lernen und deren Nutzen für einzelne pädagogische „Fälle“ einzuschätzen und zu erproben. Die Reflexion der rettungsdienstpädagogischen Haltung ist Bestandteil der Entwicklung einer eigenen pädagogischen Professionalität.

Im Rahmen des Studiums kann zusätzlich zu den regulären Studieninhalten auch die Qualifikation zur Praxisanleitung erreicht werden.

Studieninhalte sind:

  • Didaktik und Fachdidaktik
  • Lehrerprofessionalität
  • Pädagogische Psychologie und Beratung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Qualitative und quantitative Methoden der Sozialwissenschaften
  • Evidenzbasierung im Rettungsdienst
  • Rechtliche Grundlagen der Berufspraxis
  • Qualitätssicherung
  • Gesundheitswesen und -politik

Der Bachelor in 6 Semestern

Ihre berufliche Ausbildung wird grundsätzlich als erstes Semester im Umfang von 26 ECTS-Punkten angerechnet. Damit steigen Sie direkt in das zweite Semester ein.

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de