Am 16. Februar haben wir wieder eine Gruppe von Studierenden und Professoren unter Leitung von Professor Hiromitsu Mihara von der Prefectural University of Hiroshima an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf empfangen. Die Gruppe der japanischen Teilnehmer(-innen) bestand aus Lehrenden sowie Studierenden unterschiedlicher Fachdisziplinen (u. a. Ökotrophologie, Physiotherapie, Pflege und sozialer Arbeit), sowie Mitarbeitern einer großen Behinderteneinrichtung in Japan.

Im Vordergrund des Treffens stand vor allem die Begegnung der deutschen und japanischen Studierenden. Nach einer kurzen Einführung durch die Professoren wurde den Teilnehmer(-innen) Raum zu einem informellen Austausch über Themen wie (Hochschul-) Bildung, Interkulturalität an Hochschulen, Prüfungen, Qualifikationen, berufliche Perspektiven etc. gegeben. Es gab anregende Gespräche über das gegenseitige Verständnis zu diesen Themen.

Der etwa zweistündige Austausch wurde auf Seiten der Fliedner Fachhochschule begleitetet durch Frau Dr. Nina Reit-Born als Beauftragte für Internationales, Prof. Dr. Ute Belz und Prof. Dr. Anke Kerschgens aus dem Studiengang B.A. Soziale Arbeit. Der Austausch fand bereits zum wiederholten Male in Düsseldorf statt, und wir freuen uns sehr über die Rückeinladung nach Japan.

Wir hoffen, Professor Mihara auch im nächsten Jahr wieder an der FFH begrüßen zu dürfen, und sind in diesem Rahmen gespannt auf weitere interessante und anregende Diskussionen.