Internationales
im Studium

Ihr Auslandsaufenthalt
mit Erasmus+

Das Programm Erasmus+ ermöglicht Studium und Lehre in Zusammenarbeit mit Partnerhochschulen, das heißt Auslandssemester für Studierende oder den Austausch von Lehrenden. Die Fliedner Fachhochschule befindet sich derzeit im Austausch mit Hochschulkontakten im Ausland und bereitet entsprechende Kooperationsvereinbarungen vor.

Auslandssemester

mit Erasmus +

Auf Basis von Erasmus-Hochschulkooperationen erwerben Studierende während eines mindestens 3-monatigen Auslandsaufenthalts ECTS an Partnerhochschulen im Ausland und erhalten

  • Zugang zu neuen Perspektiven auf Ihr Studienfach
  • persönlichen Kontakt mit Studierenden und Dozierenden im Ausland
  • Anerkennung der im Ausland erfolgreich erbrachten Studienleistungen
  • Unterstützung bei der Planung und Organisation durch das International Office der FFH und der Partnerhochschule
  • Online-Sprachkurs vor und während des Aufenthalts
  • Finanzieller Zuschuss mit Erasmus+
  • Dauer: mindestens 3 Monate (≥90 Tage)
  • Sie sind in einem Studiengang der Fliedner Fachhochschule eingeschrieben und haben während des Aufenthalts keine anderweitigen (beruflichen) Verpflichtungen.
  • Das Auslandssemester findet bei Bachelorstudierenden frühestens im dritten Semester statt.
  • Sie sprechen die Arbeitssprache der Gasteinrichtung mindestens auf dem Niveau B2
  • Die Gasthochschule Ihrer Wahl befindet sich in einem Erasmus-Programmland (alle EU-Länder, Island, Norwegen, Liechtenstein, Türkei, Nordmazedonien, Serbien, Vereinigtes Königreich), und die Fliedner Fachhochschule hat vor Beginn Ihres Aufenthalts eine Hochschulvereinbarung abgeschlossen.
  • Die Gasthochschule bietet Module an, die für Ihren weiteren Studienverlauf relevant sind.
Gruppe Länder Erasmus+ Zuschuss pro Monat (30 Tage) Für Studierende mit Kind und Studierende mit Behinderung
Gruppe 1
(höhere Lebenshaltungskosten)
Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden, Vereinigtes Königreich 450€  450€ + 200€ Social Top-Up = 650 €
Gruppe 2
(mittlere Lebenshaltungskosten)
Belgien, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern 390€ 390€ + 200€ Social Top-Up = 590€
Gruppe 3
(niedrigere Lebenshaltungskosten)
Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Republik Nordmazedonien, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Serbien, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn 330€ 330€ + 200€ Social Top-Up = 530€

1. Bewerbung

Für das Sommersemester: bis  1.11. und für das Wintersemester: bis  1.05. vornehmen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung so früh wie möglich im International Office ein (bitte per Mail und postalisch, die Frist gilt für die digitale Version).

Bewerbungsformular (bitte vollständig ausfüllen und unterschreiben)

Wenn Sie die Bedingungen erfüllen,  werden Sie von uns bei der Partnerhochschule nominiert. Wenn die Nominierung von der Partnerhochschule angenommen wird, erhalten Sie einen Link für die Einschreibung als Austauschstudierende sowie die Aufforderung, ein  Learning Agreement (Lernvereinbarung) abzuschließen.

2. Learning Agreement / Lernvereinbarung abschließen

Frühzeitig vor Beginn des Auslandsaufenthalts treffen Sie mit der Partnereinrichtung und der Fliedner Fachhochschule eine Lernvereinbarung, welche Studieninhalte der Partnereinrichtung Sie belegen werden, die die Fliedner Fachhochschule dann auch anerkennt. Das International Office unterstützt Sie dabei. Das unterschriebene Learning Agreement senden Sie an das International Office, eine gescannte Version genügt.

3. Stipendienvereinbarung unterschreiben und am Einstufungstest des Online Learning System (OLS) teilnehmen

Die Teilnahme am OLS-Sprachtest ist Voraussetzung für die Teilnahme an Erasmus+. Das Ergebnis spielt keine Rolle, sondern dient statistischen Zwecken. Anschließend erhalten Sie die Möglichkeit, am OLS-Sprachkurs teilzunehmen.

Das International Office schickt Ihnen den Link zum Einstufungstest und die Stipendienvereinbarung (Grant Agreement) zu, in dem die Auszahlung des Stipendiums geregelt ist. Wenn dieses unterzeichnet ist, wird Ihnen die erste Stipendienrate ausgezahlt.

4. Falls sich etwas ändern sollte

Oder falls Sie den Aufenthalt verlängern möchten, senden Sie den unterschriebenen zweiten Teil des Learning Agreements („During the mobility“) so früh wie möglich an das International Office. Sie erhalten dann eine Rückmeldung, ob eine Verlängerung der finanziellen Förderung möglich ist. Falls sich das Modulangebot geändert hat, erhalten Sie ebenfalls eine Rückmeldung, ob die neuen Module angerechnet werden können.

5. Transcript of Records und Kurzbericht im International Office einreichen

Nach Ende Ihres Aufenthalts reichen Sie das Transcript of records der Gasthochschule und die Bestätigung Ihres Aufenthaltszeitraums im International Office ein.

 

6. Am OLS-Sprachtest teilnehmen und EU-Survey (Online-Umfrage) beantworten

Den Link schickt Ihnen das International Office nach Ende des Aufenthalts zu. Die sprachliche Einstufung und Online-Umfrage zur Qualität des Auslandsaufenthalts dienen der Auswertung des Erasmus-Programms. Anschließend erhalten Sie die zweite Rate der Erasmus-Förderung.

Weitere Infos und Terminvereinbarung unter internationaloffice@fliedner-fachhochschule.de

Sprachkurse

Erwerb von Sprachkenntnissen für das Auslandsstudium

Sie möchten ein Praktikum im Ausland absolvieren oder ein Semester im Ausland studieren? Darauf sollten Sie sich auch sprachlich vorbereiten. Für Studierende der Fliedner Fachhochschule besteht die Möglichkeit, kostenfrei Sprachkurse bei kooperierenden Einrichtungen zu besuchen, um sich sprachlich auf Auslandsaufenthalte vorzubereiten. Es besteht z. B. die Möglichkeit Sprachkurse der Volkshochschule Krefeld zu besuchen. Bei entsprechender Teilnehmerzahl können die Sprachkurse durch Dozentinnen und Dozenten der VHS Krefeld auch vor Ort in den Räumlichkeiten der Fliedner Fachhochschule angeboten werden.

Üblicherweise wird ein Sprachlevel von C1 vorausgesetzt, um ein Studium erfolgreich verfolgen zu können.

Weitere Informationen über das Kursangebot der Volkshochschule Krefeld finden Sie hier: https://www.vhsprogramm.krefeld.de/