Mit über 70 TeilnehmerInnen war der erste Fachtag des Forschungsprojekt BeDo-NRW am 09.09.2019 in der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf sehr gut besucht. Das Forschungsprojekt zur Beobachtung und Dokumentation in Kindertageseinrichtungen untersucht unter der Förderung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) den Stand der Dokumentationsformen kindlicher Bildungs- und Entwicklungsprozesse in Nordrhein-Westfalen.

Es kamen ErzieherInnen und Leitungen von Kindertageseinrichtungen sowie Fachberatungen und Trägervertreter/-innen, um sich über die ersten Zwischenergebnisse aus dem Forschungsprojekt BeDo-NRW zu informieren.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem einführenden Vortrag von Frau Jansen (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW) stellte Frau Prof. Dr. Damen (Projektleitung) die Ziele, Forschungsfragen und den Zeitverlauf des Projektes vor. Frau Prof. Dr. Fuchs-Rechlin gab einen Überblick über die ersten Erkenntnisse aus der bereits abgeschlossenen quantitativen Erhebung. Die Ergebnisse trafen auf hohes Interesse im Plenum und wurden im Anschluss an den Vortrag fachlich diskutiert.

Nach der Mittagspause boten vier parallel laufende Workshops die Möglichkeit eigene Fragen in die Diskussion einzubringen und Praxiserfahrungen auszutauschen. In den Workshops wurde zu den Themen Dokumentation im Alltag, Zukunftsperspektiven im Bereich Bildungsdokumentation und Einsatzmöglichkeiten von Dokumentation im Übergang zur Grundschule Perspektiven gearbeitet und damit konnten Gelingensbedingungen für die Umsetzung von Beobachtung und Dokumentation in der Kindertageseinrichtung zusammengetragen werden. Die Anregungen aus der Fachpraxis wurden dankend in den weiteren Auswertungsprozess des Forschungsprojektes mit aufgenommen.

Hier können Sie sich die Präsentation des Fachtags am 09.09.2019 herunterladen: