„ECE beyond the crisis: Social justice, solidarity and children’s rights“ war das diesjährige Thema der jährlichen größten frühpädagogischen Konferenz Europas – EECERA – vom 29. August bis 01. September in Bologna.

Prof. Dr. Nadine Madeira Firmino von der Fliedner Fachhochschule stellte in ihrem Vortrag „Sprachbildungskompetenzen von pädagogischen Fachkräften stärken“ ihre aktuellen Forschungsergebnisse im Rahmen eines interdisziplinär ausgerichteten Symposiums vor. Gemeinsam mit Carolin Eckordt (nifbe) und Prof. Dr. Timm Albers (Universität Paderborn) wurden die Ergebnisse mit dem internationalen Fachpublikum diskutiert.

Die auf der EECERA-Konferenz gesammelten Ergebnisse sowie die Erkenntnisse von dem Besuch des Loris Malaguzzi International Centre in Reggio Emilia fließen in das Lehrmodul „Sprachförderung und Sprachliche Bildung“ der angehenden Kindheitspädagogen an der Fliedner Fachhochschule mit ein.