Grüner Seminarraum

Natur entdecken in der Stadt – unter diesem Motto arbeiten die Studierenden im Studiengang B.A. „Bildung und Erziehung in der Kindheit“ im Profilschwerpunkt mathematisch-naturwissenschaftliche Bildung zusammen mit Prof. Dr. Friederike Meßler ein (Sommer-)Semester lang in ihrem selbst gestalteten „grünen Seminarraum“, dem Hochschulgarten.

Kinder verbringen im Medienzeitalter viel Zeit mit technischen Geräten. Ziel des Seminares ist es, Zusammenhänge in der realen Natur, ökologisches Denken, und einen bewussten Umgang mit unseren Ressourcen zu schulen und somit einen Grundstein für naturwissenschaftliche Bildung zu setzen. Die Studierenden entwickeln eigenständig Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten unter Einbezug des Up-Cyclings. So werden Projekte, die mit Kindern durchgeführt werden können und somit die größeren Zusammenhänge erklären durch das Thema Urban-Gardening greifbar gemacht.