Hebammenkunde, B.Sc. dual*

*vorbehaltlich der erfolgreichen Akkreditierung in 2020

Schritt für Schritt
zum Studium

Wir erklären hier den Bewerbungsprozess unserer Hochschule, dieser kann nach den Schritten unten oder über unsere Online-Bewerbung erfolgen. Fragen können wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären.

Füllen Sie den Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes aus und legen Sie diesen unterschrieben in Ihrer Bewerbung um einen Studienplatz zu oberst in Ihre Bewerbungsmappe, die Sie dann an die Fliedner Fachhochschule schicken.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Fliedner Fachhochschule
Frau Nicole Feldbaum
Alte Landstr. 179
40489 Düsseldorf

Reichen Sie bitte ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ein:

  • Antrag auf Zuteilung eines Studienplatzes
  • Anschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf und Lichtbild
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung (beglaubigt) (Sollte zum Zeitpunkt der Bewerbung das erwartete Abschlusszeugnis noch nicht vorliegen, bewerben Sie sich bitte zunächst mit dem vorangegangenen Halbjahreszeugnis. Das beglaubigte Abschlusszeugnis muss spätestens zum Zeitpunkt der Immatrikulation vorgelegt werden.)
  • Bei beruflich qualifizierten Bewerber/-innen ohne Hochschulzugangsberechtigung, Nachweise über eine mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit (beglaubigt) nach Abschluss der Ausbildung
  • Nachweise über berufliche Tätigkeiten (beglaubigt)
  • Nachweis über ein 4-wöchiges Vorpraktikum im klinischen Praxisfeld (Kreißsaal oder Wochenbettstation) oder in außerklinischen Hebammeneinrichtungen bzw. bei einer freiberuflichen Hebamme
  • Polizeiliches Führungszeugnis, Beleg-Art N (im Original und nicht älter als 3 Monate)
  • Nachweis über eine gesundheitliche Eignung (körperlich wie geistig) zur Ausübung des Hebammenberufes (nicht älter als 3 Monate)

Bei einem vorherigen Studium ohne Abschluss sind zusätzlich einzureichen:

Ausländische Staatsangehörige reichen bitte darüber hinaus ein:

  • Nachweis der Staatsangehörigkeit
  • Anerkennung der Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau C1

Es darf gerne ein Wunsch-Kooperationspartner angegeben werden, bei dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren möchten.

Sind alle Unterlagen vollständig und formal geprüft, erhalten Sie eine Einladung zum Bewerbungsgespräch.

Wenn Praxisvertrag und Studienvertrag beiderseitig unterschrieben vorliegen, können Sie sich an der Fliedner Fachhochschule immatrikulieren.

Die Immatrikulation erfolgt persönlich an der Fliedner Fachhochschule. Zur Immatrikulation müssen alle Unterlagen vollständig sein. Hier finden Sie alle weiteren Informationen und haben die Möglichkeit einen Termin zu vereinbaren.

Möglichkeiten zur Finanzierung

Die drei Hauptfinanzierungsmöglichkeiten BAföG, Stipendium und Kredit werden im Folgenden erläutert – Näheres und weitere Möglichkeiten, egal ob im Vollzeit- oder Teilzeitstudium, im dualen oder in einem berufsbegleitenden Studium, finden Sie in der Broschüre.

BAföG-berechtigt sind in der Regel Studierende, bei denen das Einkommen der Eltern eine bestimmte Grenze nicht überschreitet und die ihr Studium vor Vollendung des 30. (Masterstudierende vor Vollendung des 35.) Lebensjahres beginnen. Es gibt aber auch einige Ausnahmefälle wie das elternunabhängige BAföG oder Ausnahmen zur Altersgrenze.

Die Höhe der BAföG-Zahlung wird für jeden Studierenden individuell berechnet. Dabei spielen das Einkommen der Eltern bzw. des Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartners, die Anzahl und das Alter der Geschwister, die Wohnsituation sowie das eigene Vermögen eine Rolle.

Die Beantragung von BAföG ist für alle, die die Voraussetzungen erfüllen, unbedingt zu empfehlen, da die Hälfte des Förderbetrags nicht zurückgezahlt werden muss und die andere Hälfte als zinsloses Darlehen mit sehr günstigen Rückzahlungsmodalitäten vergeben wird.

Es gibt eine Vielzahl von Stipendien, die von Studierenden beantragt werden können. Die Voraussetzungen sind unterschiedlich, ebenso auch die Höhe der Zahlungen. In der Regel werden überdurchschnittliche Leistungen und gesellschaftspolitisches oder soziales Engagement erwartet, teilweise stellen Stiftungen auch besondere Bedingungen, die in Zusammenhang mit dem Stiftungszweck stehen.

Das Deutschlandstipendium unterscheidet sich insofern von anderen Stipendien als das Deutschlandstipendium mit dem Förderbetrag in Höhe von 300 Euro monatlich direkt an der Fliedner Fachhochschule beantragt und von einem Auswahlausschuss der Fachhochschule vergeben wird. Neben den erbrachten Leistungen ist der persönliche Werdegang von besonderer Bedeutung. Leistungsmotivation, gesellschaftliches Engagement und die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, fließen ebenso in die Entscheidung mit ein wie die Überwindung besonderer biografischer Hürden.

Die Stipendien werden jeweils für die Laufzeit von zwölf Monaten vergeben. Der Förderzeitraum beginnt am 01.10. des Jahres nach der Erteilung eines Förderbescheids. Eine erneute Antragstellung ist zu jedem Bewerbungsverfahren möglich.

Bewerbungen für das Studienjahr 2020/21 sind ab Mitte Juni 2020 möglich. 

Eine zusätzliche Möglichkeit der Finanzierung bieten Studienkredite, zum Beispiel der Studienkredit der KfW. Zwar fallen – wie bei jedem Kredit – Zinsen an, aber es werden keine Sicherheiten oder Bürgen verlangt und die Rückzahlung beginnt erst nach einer Karenzzeit von 6 bis 23 Monaten. Die Tilgungsphase kann bei einer Mindestrate von 20 Euro monatlich bis zu 25 Jahre betragen.

Als Auszahlungssumme kann ein Betrag zwischen 100 und 650 Euro monatlich gewählt werden, außerplanmäßige Rückzahlungen sind in jeder Phase möglich.

Wichtig zu wissen ist, dass die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten miteinander kombiniert werden können. Da ein Studienkredit kein Einkommen darstellt, wird er nicht auf BAföG angerechnet und auch Stipendien in Höhe von maximal 300 Euro im Monat bleiben anrechnungsfrei.

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de