Studieren während der Corona Pandemie

Hinweise zum aktuellen Stand 
an der Fliedner Fachhochschule

Auf dieser Seite finden Sie laufend aktualisierte Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus.

Nach Beschluss des Rektorats wird die Lehre an der Fliedner Fachhochschule zum Sommersemester 2021 in Form von Online-Lehre starten. Wir wollen damit erreichen, dass die Studierbarkeit über den gesamten Semesterverlauf sichergestellt ist und dass alle Hochschulmitglieder so gut wie möglich vor einer Ansteckung geschützt werden. Ab dem 26. Mai 2021 planen wir unter Vorbehalt mit einzelnen Präsenzveranstaltungen. 

Die Bibliothek kann wieder unter Beachtung der Hygiene-Auflagen besucht und genutzt werden. Auch ein längerer Aufenthalt, z.B. zum Schreiben oder Recherchieren, ist wieder möglich. Hier finden Sie die Öffnungszeiten.

Studierende können nicht genutzte Veranstaltungsräume als Einzelarbeitsräume belegen, nach Voranmeldung bei Frau Klotz (am Vortag bis 15.00 Uhr) können auch Gruppenarbeitsräume mit bis zu 5 Personen genutzt werden.

Auf dem gesamten KWD-Campus und in beiden Gebäuden der Fliedner Fachhochschule die uneingeschränkte Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.

Unsere Infoabende führen wir weiterhin leider nicht wie sonst vor Ort durch sondern bieten digitale Lösungen an. Im März freuen sich unsere Professorinnen und Professoren das nächste Mal, Ihnen unsere praxisnahen Studiengänge aus den Bereichen Gesundheit und Pflege sowie Soziales und Bildung vorzustellen und Sie bei der Wahl Ihres Studiengangs zu beraten. Hier können Sie sich anmelden.

Wie gestaltet sich das 
Sommersemester 2021?

  • Der Start ins Sommersemester 2021 erfolgt als Maßnahme zur Einhaltung der Corona-Schutzverordnung NRW für die Hochschule online. Ab dem 26. Mai 2021 planen wir unter Vorbehalt mit einzelnen Präsenzveranstaltungen.
  • Bis auf Weiteres bitten wir alle Hochschulmitglieder, den Kontakt zur Hochschule zunächst per Telefon, Email oder online aufzunehmen. Sollte es nicht zu vermeiden sein, die Hochschule aufzusuchen, bitten wir Sie dringend die Hygienevorschriften der FFH zu beachten. Es gilt eine uneingeschränkte Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Im Sommersemester 2021 bleiben die Regelungen zur Prüfungsleistung „aktive Teilnahme“ grundsätzlich bestehen, lediglich die Pflicht zur körperlichen Anwesenheit wird aufgehoben. Bitte beachten Sie hierzu die vom Prüfungsamt veröffentlichten aktuellen Regelungen zur aktiven Teilnahme (AT) und zu Prüfungsleistungen.
  • Es wird eine wöchentliche Online-Sprechstunde mit der Prorektorin für Studium und Lehre eingeführt. Gute und schlechte Erfahrungen sowie Entwicklungsideen zum Thema E-Learning sind dort sehr willkommen.
  • Die E-Literatur der Bibliothek und direkte digitale Zugriffsmöglichkeiten auf Literatur wurden und werden weiterhin ausgebaut.
  • Papierfreies Studieren ist gewöhnungsbedürftig, setzt aber Ressourcen frei und trägt zur Bilanz der Nachhaltigkeit an der Hochschule positiv bei. Das Drucken an der Hochschule wird in eingeschränktem Umfang ermöglicht.
  • In der 3. Etage des Feierabendhauses III (Hauptgebäude) wurden einige studentische Arbeitsbereiche eingerichtet. Die Einzelarbeitsplätze können mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten genutzt werden. Die Gruppenarbeitsplätze bedürfen einer Anmeldung über Frau Klotz (am Vortag bis 15.00 Uhr). Bitte beachten Sie die geltenden Hygienerichtlinie, so sind z. B. im ganzen Gebäude durchgängig medizinische Masken zu tragen.

 

 … und wie soll es danach weitergehen?

Wir bleiben eine Hochschule mit viel Sinn für Präsenz und lebendigen Austausch. Wir möchten dabei das Gute im E-Learning beibehalten und für das Studium an der Fliedner Fachhochschule weiterentwickeln.

Die Verpflichtungen, die aus den Vereinbarungen zur Berufstätigkeit und zu den Praktika entstehen, bleiben bestehen. Die individuellen Regelungen der Arbeitgeber und Praxisstellen sind zu beachten.

Wir werden einen individuelle, kulante Lösung finden. Bitte wenden Sie sich an die Studiengangsleitung oder –koordination.

Bachelor- und Masterurkunden erhalten Sie postalisch vom Prüfungsamt zugesandt.

Die Bibliothek kann wieder unter Beachtung der Hygiene-Auflagen besucht und genutzt werden. Hier finden Sie die
Öffnungszeiten.

Rückgaben von Literatur können auch postalisch erfolgen an: Fliedner Fachhochschule, Bibliothek, Alte Landstraße 179, 40489 Düsseldorf

Sie können sich jederzeit online oder postalisch bewerben und erhalten einen Termin zum telefonischen Vorstellungsgespräch.

Die Vorstellungsgespräche finden ausschließlich telefonisch statt. Das Bewerbermanagement informiert Sie entsprechend.

Die Immatrikulation erfolgt postalisch. Weitere Infos erhalten Sie hier.

Die Semestertickets werden postalisch verschickt. Die Geltungsdauer bleibt bestehen.

Wir versuchen dies zu ermöglichen, indem wir die Bewertungsbögen einscannen und Ihnen per Mail senden. Bitte melden Sie sich dazu direkt bei Herrn Fuest.

Die Möglichkeit der Erstattung der Kosten für das NRW-Semesterticket wurde von unserem Vertragspartner, der Rheinbahn, explizit verneint.

Hochschuldidaktische Beratung und Begleitung im E-Learning

Hochschuldidaktik im E-Learning
(Offene Sprechstunde Donnerstag von 16.00 bis 17.30 Uhr)

Sabine Mück (M.A. Higher Education)

Hier können nicht nur individuelle Fragen bzgl. Moodle und Teams geklärt, sondern auch die didaktisch/methodische Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltungen besprochen werden. Gerne können diese Termine online im Team E-Learning, Kanal „Hochschuldidaktische Beratung“, stattfinden.

Bitte per E-Mail bis 13.00 Uhr des entsprechenden Tages anmelden.

mueck@fliedner-fachhochschule.de

 

Organisation des E-Learning in Studium und Lehre
(Offene Sprechstunde Freitag von 09.00 bis 10.30 Uhr)

Prof. Dr. Susanne Kröhnert-Othman

Hier können Dozierende ebenso wie Studierende Fragen und Probleme der organisatorischen Gestaltung von Studium und Lehre unter Corona-Bedingungen klären. Ziel der Sprechstunde ist, Barrieren in der Umsetzung des Studiums abzubauen und Lösungen zu finden. Ideen für die Weiterentwicklung für das Blended-Learning und E-Learning sind ebenfalls willkommen.

Bitte per E-Mail freitags bis 08.00 Uhr anmelden. Die Termine finden online im Team Sprechstunde der Prorektorin für Studium und Lehre statt.

kroehnert-othman@fliedner-fachhochschule.de

Was Studierende und Dozierende 
zum E-Learning sagen

E-Learning Erfahrungen der Studierenden

  • … ich kann in meinem Tempo lernen und auch mal etwas nachholen, was ich verpasst habe und etwas vertiefen, was mich interessiert
  • … es gibt viel effektive Arbeitszeit und die Dokumente liegen bereit
  • … die Lehrenden geben sich viel Mühe, um die Veranstaltungen wie geplant durchzuführen
  • … die Kooperation in Gruppenarbeiten gelingt nicht so wie gewohnt
  • … mir fehlen die direkten Kontakte zu den Menschen aus meiner Studiengruppe
  • … die Möglichkeit des direkten Nachfragens nach dem Input der Lehrenden fehlt
  • … die Aufgaben sind nicht immer klar beschrieben. Ich brauche mehr Erklärungen und Hilfestellungen
  • … die Lehrenden stimmen sich untereinander bisher nicht gut ab
  • … zentrale regelmäßige Live-Meetings mit Lehrenden und Kommilitoninnen/Kommilitonen wären toll
  • … kleine Präsenzgruppen sollen wieder eingeführt werden

 

E-Learning Erfahrungen der Dozierenden

  • … ich kann den Studierenden öfter individuelle Rückmeldungen zu Arbeitsergebnissen geben
  • … ich habe einen besseren Einblick in den Lernstand der Einzelnen und kann gezielt unterstützen
  • … es entstehen kreativere Beiträge von Seiten der Studierenden
  • … ich spare Zeit für Anfahrt und Parkplatzsuche und kann von zu Hause aus gut arbeiten
  • … ich musste mich sehr schnell in das E-Learning einarbeiten und konnte noch nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen
  • … es gibt viele Möglichkeiten digitale Kompetenzen wie im richtigen Leben noch mal anders auszubauen
  • … es macht Spaß Neues in der Lehre auszuprobieren, mit mehr Zeit könnte ich das auch noch besser genießen
  • … die Dynamik in den Lerngruppen kann ich nicht gut wahrnehmen und die zwischenmenschliche Interaktion fehlt
  • … die Regeln sind oft unklar und Abstimmungsprozesse sind ungleich schwieriger
  • … es fehlen Interaktionen, Dialog, Rollenspiele, Face-to-Face Beratung, Räume für Selbstreflexivität und die Resonanz

Maßnahmen zur Vorbeugung 
und Verhalten bei Symptomen

Während der Corona Pandemie bitten wir um erhöhte Vorsicht im Hygieneverhalten. Die folgenden Maßnahmen sind überall und jederzeit zu berücksichtigen.

Es wird geraten, sich oft und ausreichend lange die Hände zu waschen, Händeschütteln zu vermeiden, in die Ellenbogenbeuge zu husten und zu niesen und genügend Sprechabstand zu anderen Menschen zu halten.

Weitere Tipps zum Schutz finden Sie bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Mitarbeiter/-innen der Fliedner Fachhochschule, die sich krank fühlen, insbesondere mit Erkältungssymptomen und husten, bleiben bitte weiterhin zu Hause. Wer ein COVID-19-Risiko hat, kontaktiert bitte umgehend seinen Hausarzt und bleibt nach Möglichkeit 14 Tage zu Hause. Bitte informieren Sie die Hochschule. Dies gilt insbesondere für Mitarbeiter/-innen, die typische Symptome an sich feststellen und sich in einem Bereich mit Erkrankungsfällen aufgehalten haben oder Kontakt zu Erkrankten hatten. Reisen sind auf ein Minimum zu reduzieren.

In Düsseldorf gibt es eine zentrale Diagnoseeinrichtung für Corona-Verdachtsfälle. Das Diagnostikzentrum steht Düsseldorfer/-innen sowie Menschen, die in Düsseldorf arbeiten, zur Verfügung, sofern eine Untersuchung auf das Coronavirus erforderlich ist. Wer sich auf das Coronavirus testen lassen möchte, muss sich an das Infotelefon unter der Nummer 0211 8996090 wenden.

Fragen und Antworten sowie aktuelle Informationen zum neuartigen Coronavirus finden Sie beim Robert Koch-Institut.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für die Bevölkerung bereit.

Das Rektorat und der Arbeitsstab Corona überprüfen ständig die notwendigen Maßnahmen und richten sich dabei nach den Empfehlungen und Hinweisen der zuständigen Fachleute und Behörden.