Kindheitspädagogik – ein Qualifikationsprofil im Etablierungsprozess

Titel

Kindheitspädagog(inn)en in Kindertageseinrichtungen und den anderen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe – Ein neues akademisches Qualifikationsprofil im Etablierungsprozess

Bearbeiter/-innen

Prof. Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin

Manfred Bröring

Laufzeit

02/2015 bis 01/2018

Kurzbeschreibung

Seit 2012 werden Kindheitspädagog(inn)en in den Statistiken der Kindertagesbetreuung und seit 2014 in den Statistiken der anderen Arbeitsfelder der Kinder- und Jugendhilfe (ohne Tageseinrichtungen) ausgewiesen. Damit liefert die amtliche Statistik eine Grundlage zur Beobachtung der Etablierung dieses Qualifikationsprofils im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe. Vor dem Hintergrund einer berufssoziologischen Perspektive wird der Frage nachgegangen, welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede die Beschäftigungssituation und die beruflichen Tätigkeit von Kindheitspädagog(inn)en im Vergleich mit inhaltlich oder formal vergleichbaren Ausbildungsprofilen aufweisen, m.a.W.: welchen Platz dieses neue Ausbildungsprofil in der Kinder- und Jugendhilfe findet.

Fachliche Zuordnung

Cluster I: Professionalisierung

Mittelgeber/Förderer

Interne Forschungsförderung der FFH

Veröffentlichungen

Fuchs-Rechlin, K. & Bröring, M. (2015). Kindheitspädagogen im Spiegel der amtlichen Statistik. Eine vergleichende Analyse mit Erziehern und Sozialpädagogen. Empirische Pädagogik, 29(3), 476-497.