Medizinisches Informationsmanagement, B.Sc.

Ihr Studium im Überblick

Durch die Digitalisierung im Gesundheitswesen wächst die Datenmenge an medizinischen Informationen schneller als je zuvor. Als medizinische Informationsmanager/-innen lernen Sie diese aufzuarbeiten, zu organisieren und zu analysieren, und helfen so dabei, neue Erkenntnisse in der Medizin zu gewinnen und die Behandlung der Patientinnen/Patienten zu verbessern.

Im Studiengang werden Inhalte aus der Statistik, Medizin, Gesundheitspolitik, Wirtschaft, Informatik, Dokumentation und Organisation im medizinischen Bereich behandelt. Daher sind Medizinische Informationsmanager/-innen die Vermittler/-innen und Kommunikatorinnen/Kommunikatoren zwischen diesen Bereichen.

Das Studium richtet sich insbesondere an Abiturientinnen/Abiturienten und Interessierte, die Spaß an Naturwissenschaften und Informatik sowie am Umgang mit Zahlen und Daten haben.

Bachelor
of Science
ABSCHLUSS
Duales
Studium
FORMAT
210
Credit Points
ECTS-PUNKTE
7
Semester
DAUER
Wintersemester
2021/2022
STUDIENBEGINN

Was ist eigentlich Medizinisches Informationsmanagement?

Duales Studium für viele Möglichkeiten

Das duale praxisintegrierte Studium bietet die Möglichkeit, sowohl Theorie- als auch Praxiserfahrungen zu sammeln. Die Fliedner Fachhochschule stellt dabei den Hauptlernort dar, an dem alle Prüfungen abgelegt werden. Die begleiteten Praxisphasen, in denen die Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse in verschiedenen Bereichen praktisch vertiefen können, finden bei einem Praxispartner der Fliedner Fachhochschule statt.

  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Kleine Studiengruppen
  • On Top Zertifikate und Qualifizierungen
  • Diverse Kooperationspartner
  • Gute Job- und Karrierechancen

Zum Studium hat Zugang, wer

  • gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung,
  • eine 4-wöchige praktische Tätigkeit in einer klinischen Einrichtung oder beim zukünftigen Arbeitgeber und
  • adäquate Noten/ Leistungsnachweise in Mathematik, Naturwissenschaften und Englisch

nachweisen kann.

Zugang zum Studium an der Fliedner Fachhochschule haben auch beruflich qualifizierte Bewerber/-innen ohne Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufsbildungshochschul-Zugangsverordnung. Hierfür bedarf es einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung.

Statt eines NCs betrachten wir Bildungsmotivation und Berufsinteresse als entscheidende Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Deshalb zählen an der Fliedner Fachhochschule nicht allein die Noten, sondern ebenso Bildungsmotivation sowie persönliches und soziales Engagement in relevanten Bereichen. Um diese Faktoren einfließen lassen zu können, laden wir unsere Studienbewerber/-innen nach der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen zu einem Aufnahmegespräch an der Hochschule ein.

Die aktuellen Studiengebühren belaufen sich auf einen Betrag von 368 Euro pro Monat. Die Tätigkeit beim Praxispartner wird vergütet und/oder die Studiengebühren übernommen. In unserer Finanzierungsbroschüre zeigen wir Ihnen zur ersten Orientierung eine Übersicht der verschiedenen Finanzierungswege und Fördermöglichkeiten auf. Für jeden kann dabei individuell die richtige Unterstützung gefunden werden.

Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs „Medizinisches Informationsmanagement“ sind durch ihr interdisziplinäres Studium sehr gut darauf vorbereitet, in Klinischen Studienteams effektiv mitzuarbeiten. Sie unterstützen die Teammitglieder aus den unterschiedlichsten Funktionen (Mediziner/-innen, Statistiker/-innen, Projektmanager/-innen, Pharmakokinetik- und Biomarker-Analystinnen und Analysten, etc.) mit ihrem herausragenden Verständnis für medizinische Daten sowie ihrer Kompetenz, diese zeitnah und in hoher Qualität für Analysen und Interpretationen zur Verfügung zu stellen.

Stefanie Fischer, Director Program Data Management, Merck KGaA, Darmstadt

Medizinisches Informationsmanagement ist gerade im Zuge der Digitalisierung von Strukturen und Prozessen in Medizin, Pflege, Gesundheitsvorsorge und Klinischer Forschung ein hoch relevantes Fachgebiet. Denn mit den methodischen Kenntnissen in der adäquaten Verarbeitung komplexer Daten füllen Medizinische Informationsmanager/-innen die Schnittstelle hin zu Leistungserbringern, Forschenden und Patienten mit Leben.

Markus Stein, Produktmanagement Krankenhaus RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de