Pflege und Gesundheit, B.A.

Ihr Studium im Überblick

In diesem Bachelorstudiengang können Sie in sieben Semestern einen Abschluss als staatlich anerkannte/-r Pflegefachfrau/Pflegefachmann sowie den international anerkannten Studienabschluss Bachelor of Arts erwerben. Das Studium an unserer Fachhochschule und die Praxiseinsätze in unseren Kooperationseinrichtungen finden parallel statt. Die Praxiseinsätze sind somit ein integrierter Teil des Studiums und ermöglichen Ihnen die Erprobung und Einübung pflegerischer Kompetenzen.

Bachelor
of Arts
ABSCHLUSS
Vollzeit-
Studium
FORMAT
210
Credit Points
ECTS-PUNKTE
7
Semester
DAUER
Wintersemester
1.10.
STUDIENBEGINN

Studium in VollzeitUnzählige Zukunftsmöglichkeiten

Beim Studium stehen sowohl fachliches Basiswissen als auch praxisbezogene Handlungskompetenzen im Mittelpunkt. Sie durchlaufen intensive und begleitete Praxisphasen, in denen erste Erfahrungen des berufspraktischen Handelns in der Pflege gemacht werden. Diese reflektieren Sie wiederum in den Vorlesungen und Seminaren.

  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Kleine Studiengruppen
  • On Top Zertifikate und Qualifizierungen
  • Diverse Kooperationspartner
  • Gute Job- und Karrierechancen

Zum dualen B.A.-Studium Pflege und Gesundheit an der Fliedner Fachhochschule hat Zugang, wer gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung  nachweist.

Zugang zum Studium an der Fliedner Fachhochschule haben auch beruflich qualifizierte Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufsbildungshochschul-Zugangsverordnung. Hierfür bedarf es einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung im studienrelevanten Bereich.

Statt eines NCs betrachten wir Bildungsmotivation und Berufsinteresse als entscheidende Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Deshalb zählen an der Fliedner Fachhochschule nicht allein die Noten, sondern ebenso Bildungsmotivation sowie persönliches und soziales Engagement in relevanten Bereichen. Um diese Faktoren einfließen lassen zu können, laden wir unsere Studienbewerberinnen und Studienbewerber nach der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen zu einem Aufnahmegespräch an der Hochschule ein.

Die aktuellen Studiengebühren belaufen sich auf einen Betrag von 368 Euro pro Monat. In unserer Finanzierungsbroschüre zeigen wir Ihnen zur ersten Orientierung eine Übersicht der verschiedenen Finanzierungswege und Fördermöglichkeiten auf. Für jeden kann dabei individuell die richtige Unterstützung gefunden werden.

Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Pflegen heißt für mich vor allem, Menschen durch unterschiedlichste und auch schwierige Situationen zu begleiten - und Pflegesituationen werden heute immer komplexer und anspruchsvoller. Das macht Pflege so reizvoll und sinnvoll. Auch die möglichen Arbeitsfelder und Karrieremöglichkeiten für professionell Pflegende sind so vielfältig wie in wenigen anderen Berufsfeldern. Dafür brauchen wir hochqualifizierte und verantwortungsvolle Pflegefachkräfte. Mit der hochschulischen Pflegeausbildung und den damit erworbenen pflegefachlichen und wissenschaftlichen Kompetenzen sind Sie bestmöglich auf die vielfältigen und interessanten Herausforderungen vorbereitet, die auf Sie als Pflegende warten.

Wolfgang Pasch, Studiengangskoordination und Lehre Pflege und Gesundheit, B.A.

Als Studentin des Studiengangs Pflege und Gesundheit sehe ich großes Potential in der Akademisierung von Pflegekräften. Zukünftig wird es immer mehr komplexe Pflegesituationen und Krankheitsbilder geben, die zur Behandlung umfassende Fachkenntnisse benötigen. Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis erlernt man, sein Handeln zu begründen und durch wissenschaftliche Erkenntnisse zu erweitern. Dadurch kann ein hoher Standard an Pflegequalität erfüllt werden. Für mich persönlich bietet die Akademisierung in der Pflege die Chance, mich weiter zu qualifizieren.

Lea Jordan, Studentin Pflege und Gesundheit, B.A.

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de