Angewandte Pflegewissenschaft, B.Sc.*

*in Planung für das Wintersemester 2021/2022, im Akkreditierungsverfahren 2021

Ihr Studium im Überblick

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang richtet sich an ausgebildete und weitergebildete Pflegepersonen mit Berufserfahrung, die ihr Berufsbild um wissenschaftliche Perspektiven erweitern möchten. Studierende dieses Studiengangs werden dazu befähigt, sich aktuelle Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft zu erschließen und sich mit dem theoretischen und praktischen Wissen kritisch-reflexiv auseinanderzusetzen. Sie vertiefen ihre Fähigkeiten komplexe Pflege- und Versorgungsbedarfe in allen Settings des Gesundheitswesens  zu ermitteln und zur Qualitätsentwicklung beizutragen.

Bachelor
of Science
ABSCHLUSS
Berufsbegleitendes
Studium
FORMAT
180
Credit Points
ECTS-PUNKTE
4
Semester
DAUER
01.10.
Wintersemester
STUDIENBEGINN

Berufsbegleitendes Studium für größte Flexibilität

Das Studium der Angewandten Pflegewissenschaft ist berufsbegleitend angelegt und die Lehrveranstaltungen finden in Blockwochen sowie in Online-Lehre statt. Während des Studiums können Sie Ihre berufliche Tätigkeit weiterhin ausüben und so Gelerntes in der Praxis implementieren oder Fallbeispiele aus der Praxis mit in die Lehrveranstaltungen bringen. Mit Abschluss des Studiengangs Angewandte Pflegewissenschaft erweitern Sie nicht nur Ihre Karrieremöglichkeiten, sondern qualifizieren sich auch für verschiedene Masterstudiengänge.

  • Enge Verzahnung von Theorie und Praxis
  • Individuelle Beratung und Begleitung
  • Kleine Studiengruppen
  • On Top Zertifikate und Qualifizierungen
  • Diverse Kooperationspartner
  • Gute Job- und Karrierechancen

Zum Bachelorstudiengang Angewandte Pflegewissenschaft hat Zugang, wer

  • gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung und
  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Kinderkrankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in oder einem vergleichbaren Beruf nachweisen kann.
  • Darüber hinaus müssen pflegerische Fachweiterbildungen im Umfang von 700 Stunden bei Zulassung nachwiesen werden.

Zugang zum Studium an der Fliedner Fachhochschule haben auch beruflich qualifizierte Bewerber/-innen ohne Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufsbildungshochschul-Zugangsverordnung. Hierfür bedarf es einer mindestens dreijährigen beruflichen Tätigkeit nach Abschluss einer mindestens zweijährigen Ausbildung.

Statt eines NCs betrachten wir Bildungsmotivation und Berufsinteresse als entscheidende Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Deshalb zählen an der Fliedner Fachhochschule nicht allein die Noten, sondern ebenso Bildungsmotivation sowie persönliches und soziales Engagement in relevanten Bereichen. Um diese Faktoren einfließen lassen zu können, laden wir unsere Studienbewerber/-innen nach der Prüfung der formalen Zulassungsvoraussetzungen zu einem Aufnahmegespräch an der Hochschule ein.

Berufsausbildung, Fachweiterbildungen sowie Berufserfahrung werden mit insgesamt 88 ECTS angerechnet.

Die aktuellen Studiengebühren belaufen sich auf einen Betrag von 386 Euro pro Monat. In unserer Finanzierungsbroschüre zeigen wir Ihnen zur ersten Orientierung eine Übersicht der verschiedenen Finanzierungswege und Fördermöglichkeiten auf. Für jeden kann dabei individuell die richtige Unterstützung gefunden werden.

Für alle weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung.

Die Pflege ist und wird immer ein gesellschaftlich relevanter Beruf sein, der viele interessante Handlungsfelder hat. Um die Zukunft der Pflege weiter zu entwickeln und zu gestalten brauchen wir hervorragend ausgebildetes Pflegepersonal, das in der Lage ist, wissenschaftlich fundierte Lösungen für die Verbesserung der Versorgungsqualität in allen Settings des Gesundheitswesens zu finden und anzuwenden. Mit diesem Studiengang möchten wir dazu beitragen, dass berufserfahrene und weitergebildete Pflegepersonen die Möglichkeit für einen ersten akademischen Abschluss bekommen und sich damit beruflich wie persönlich weiter entwickeln können.

Prof. Dr. Renate Adam-Paffrath, Studiengangsleitung und Lehre Angewandte Pflegewissenschaft, B.Sc.

Wir beraten persönlich Die FFH Studienberatung

0211.409 3232
info@fliedner-fachhochschule.de